Monografie , 2005

Peter Funken

Johan Lorbeer

„Still-Life Performances“

Wer im späten April diesen Jahres in die U-Bahnstation Berlin-Alexanderplatz hinabstieg, konnte etwas Ungewöhnliches und für manche Passanten kaum Fassbares erleben: In unmittelbarer Nähe der Eingangstreppe und unweit des Bahnsteigs stand in einer Höhe von zirka einem Meter ein Mann in der orangefarbenen Montur der Berliner Stadtreinigung frei schwebend im Raum. Mit der linken Hand an die Wand gelehnt und ohne jeden Kontakt zum Boden, überragte diese Person alle anderen und sorgte regelmäßig morgen wie abends für Menschenaufläufe. Johan Lorbeer, denn um diesen handelt es sich bei dem Mann in Orange, stand eine Woche lang zu belebten Fahrzeiten in besagter Haltung als Müllmann gekleidet, allen Fragenden Rede und Antwort. Lorbeer verkörperte bei dieser Performance, die im Zusammenhang der NGBK-Kunstaktion „U2 Alexanderplatz“ stattfand, das „Proletarische Wandbild“ – eine Performance, die der Künstler in unterschiedlichen Versionen mittlerweile schon oft gezeigt hat und stets mit ähnlichem Resultat: immer wieder löst er mit dieser Performance Neugierde, ungläubiges Staunen, ja Ratlosigkeit aus.

Das „Proletarische Wandbild“ ist Lorbeers bekannteste Performance, die er in den letzten acht Jahren an unterschiedlichen Orten, in Innenräumen wie urbanen Räumen gezeigt hat. Bei der ursprünglichen Version dieser Aktion stand Lorbeer horizontal frei schwebend und in einer Höhe von 3,50 Meter an einer Außenwand und hielt dabei in der rechten Hand den Kehrbesen. In den letzten Jahren zeigte der Künstler das „Wandbild“ auch in anderer Form, so auch am Alexanderplatz – wo er nur mit einer Hand den Kontakt zur Wand suchend und lotrecht im Raum schwebt.

Einen großen Teil…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang