vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Titel: Konstruktionen des Erinnerns · von Harald Szeemann · S. 176 - 177
Titel: Konstruktionen des Erinnerns , 1994

Harald Szeemann
Max Neuhaus

Max Neuhaus hat im Rahmen von G.A.S. eine „Klangskulptur“ (Sound work) installiert und ihr eine verbale Situierung beigegeben: „Deux passages mis en évidence entre l’ombre et la lumière du jour, identiques dans leur forme, en divergence quant à leur essence spirituelle.“ Die beiden Passagen sind die zwei Treppenhäuser im capc jeweils am Ende des ersten Deambulatoriums um die „grande nef“. Diese an- und absteigenden Räume mit Tonnengewölben, unbrauchbar für materialisierte Werke, sind Aufnahmeräume, Empfänger für Klänge, die Max Neuhaus kreiert. Klänge, kaum hörbar. Viel Zeit muß geschenkt werden, um diese Klänge zu hören, von ihnen auf den Raum zu schließen, beide in sich zu vermählen, um zu der Qualität vorzustoßen, die die heutige Skulptur intensiviert hat: zur Ortsspezifität. Sie stellt sich zuerst als Frage nach den Klangquellen, die ohne Anfang und Ende zu wirken scheinen. Dann wirft man Vorgewußtes über Bord in sich und folgt den unfaßbaren, undefinierbaren Tönen. Das Appellative hält Einzug. Nun will man wissen, woher der Klang kommt und wie er ist. Die Genesisfrage: Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir? wird auf subtile Weise über die Zeitlosigkeit der Klangimpulse in ihrem Ablauf gestört, ihre zeitabhängige Logik, ihre im Zeitenlauf angesiedelte Abfolge aufgelöst. Das „Wer sind wir?“ in diesen beiden Treppenhäusern gleitet in der Realzeit hinüber in das „Woher bezieht in diesen Räumen über den Klang das Ich seine Imaginationsberechtigung?“, und erst jetzt realisiert man, daß es eine Klangtextur ist, die einen trägt und räumlich aktiv werden läßt.

Wie die Plastik sich vom…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei