Ausstellungen: Düsseldorf · S. 282
Ausstellungen: Düsseldorf , 1985

Penone: Pfad – Sentiero

Galerie Konrad Fischer, Düsseldorf

Ein Baum ist zur Schau gestellt, ein Lorbeer-Baum aus Bronze steht auf labilem Fuß in der Galerie Konrad Fischer an der Mutter-Ey-Straße. Der Raum hat die Qualität eines Schaufensters oder einer Bühne. In diesem Sinne ist er von Penone genutzt, wie alle Künstler vor ihm dies taten – mit Ausnahme von Joseph Beuys, der ihn verschloß. An der Wand eine monumentale Zeichnung auf Nessel ‚Sentiero – Pfad‘ ist Titel der Installation, die in der Tat Inszenierung künstlichkünstlerischer Natur, des ‚Abdrucks‘, der Prägung von Natur im Kunstwerk ist. Auf dem Nessel die grünen Spuren, zeichenhaftes Naturgeflecht. Ein weißes Gewand auf/in der Stoffwand hängend, trägt Spuren der Farbe/Verletzung(?). Es hängt davon ab, von wo man dem Baum zusieht, um diesen als Schreitenden zu erleben – auf einem Pfad, der Bronzespur, den Wurzeln auf dem Boden. Penones künstlerische Entwicklung ist, im Umkreis der ‚arte povera‘ beeinflußt, alsbald von den Zeichen des natürlichen Wachstums geprägt – und dies immer auf der formal wie inhaltlich ebenso verschränkten wie suggestiven Basis des ‚Abdrucks‘. Ob sich dies im Bronzeguß oder in der Frottage der Baumstrukturen auf dem Nesselstoff niederschlägt – oder wie in anderen bekannten Arbeiten von Penone in Form des Gaumenabdrucks der ‚Atem‘-Skulpturen – immer ist die materielle Qualität, die so gewonnen wird – nicht allein formale Möglichkeit, sondern künstlerische Transformation natürlicher Lebenszeichen. Die Wahl des kostbaren Materials in Konfrontation mit dem einfachen Tuch – das im übrigen nicht nur allgemein, sondern gerade über diese inhaltliche Qualität des Abdrucks -…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang