Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2015

Max Hollein, Direktor des Frankfurter Städel Museums, wurde der Binding-Kulturpreis zugesprochen (50.000 Euro). Seine Arbeit habe der Kunststadt Frankfurt einen Glanz verliehen, der weit über Deutschland hinausstrahle, erklärte das Kuratorium zu dieser Entscheidung. Die Binding-Kulturstiftung würdigt seit 1906 Kulturschaffende aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet.

Pierre Huyghe empfängt Ende 2015 den Kurt-Schwitters-Preis der Niedersächsischen Sparkassenstiftung (25.000 Euro). „Anliegen des Kurt-Schwitters-Preises ist es, Künstler zu würdigen, „deren Werk durch die Berufung auf Kurt Schwitters gekennzeichnet ist und sich durch das Vorwagen in neue Bereiche künstlerischen Gestaltens und künstlerischer Vorstellungen auszeichnet, oder deren Werk einen Beitrag zur Verbindung und Integration der künstlerischen Gattungen leistet“.

Eike Roswag, Berliner Architekt, nahm im Hamburger Schauspielhaus den Kairos-Preis der Alfred Toepfer-Stiftung F.V.S. entgegen (75.000 Euro). Roswag hat sich auf nachhaltiges Bauen spezialisiert. Der Kairos-Preis wird für Leistungen in allen Bereichen der bildenden und darstellenden Kunst vergeben, auch für Musik, Architektur, Design, Film, Fotografie, Literatur und Publizistik.

Loretta Fahrenholz empfing den Großen Hans-Purrmann-Preis der Stadt Speyer (20.000 Euro). Der Förderpreis ging Lukas Glinkowski. Der Preis unterstützt „junge Künstler im Blick, die einen relevanten Beitrag zum aktuellen Kunst-Diskurs leisten.“ Die Film- und Videokünstlerin Fahrenholz hat im Sommer 2015 eine große Einzelausstellung in der Kunsthalle Zürich. Der in Speyer geborene Maler Hans Purrmann (1880-1966) war Matisse-Schüler und gehörte zu den international bekannten Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Er ist Ehrenbürger der Stadt.

Anahita Razmi ist aktuelle Werkstattpreisträgerin der Erich-Hauser-Stiftung (20.000 Euro). Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre im Bereich Bildhauerei vergeben. Razmi beschäftigt sich in ihrer künstlerischen Arbeit „mit Fragen der Kunst- und…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang