Ausstellungen: Düsseldorf , 2011

Uta M. Reindl

spot on o6

Monika Bartholomé – Arnulf Rainer – Clemens Weiss

Museum Kunstpalast und Kulturzentrum Ehrenhof, Düsseldorf, 26.3. – 7.8.2011

Lockvögeli sind es, die da im Kunstpalast und im Ehrenhof spot on heißen und Besucher durch die Ausstellungen leiten, vielmehr diese unter anderem Licht wahrnehmen lassen. Über die gängige Bedeutung vom „Spot“ als präzise Lichtquelle hinaus meint „Spot on!“ immerhin „richtig“ oder „haarscharf; entsprechend entfalten spot on-Areale künstlerische Positionen aus Projekten, Neuerwerbungen oder gar Forschungsergebnissen im Kontext von Sonderschauen und ständigen Sammlungen der Düsseldorfer Häuser – im Übrigen nach der gelungenen Idee ihres Generaldirektors Beat Wissmer. Mit schöner Regelmäßigkeit, meist parallel zu größeren Eröffnungen, setzen so seit 2008 die von spot on-Aufklebern markierten Räume Akzente, was immer durch ein kleines Heftchen mit Illustrationen, Künstlerstatements und Kritikerkommentaren dokumentiert wird. Die jüngste und sechste Ausgabe von spot on führt nun drei Künstler verschiedener Generationen vor, deren Interventionen an drei Orten entsprechend Schlaglichter auf die ausgestellte Kunst und das präsentierte Kunsthandwerk werfen.

Von den aktionsbedingten Überarbeitungen eigener und fremder Bilder Arnulf Rainers besitzt die Moderne Abteilung der Kunstpalastsammlung bereits sechs Arbeiten und in diesem Jahr stehen Neuankäufe einer Fotoübermalung und zweier Gemälde an. Auf eine Auswahl von zwölf Gemälden und fünf Fotografien des 1929 geborenen Künstlers richtet sich somit das spot on im Ausstellungskontext der Schenkung von Willi Kemp. Diese zur größten Privatsammlungen von Kunst nach 1950 zählende Kollektion umfasst 1200 Kunstwerke mit Zerokunst, Informell, Farbfeldmalerei. In einer qualitativ arg gemischten Auswahl daraus sind die unverwechselbaren und erfrischend provokanten Gemälde in Arnulf Rainers spot on…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Uta M. Reindl

Weitere Artikel dieses Autors