Ausstellungen: Berlin , 2006

Thomas Wulffen

Toute la memoire du monde/
Alles Wissen der Welt‘

»Nina Fischer/ El Sani«
Galerie Eigen +Art, Berlin, 21.1. – 18.3.2006

Der Einblick in die Galerie durch die zwei Schaufenster, in deren Mitte sich die Eingangstür befindet, ist verschlossen. Der Besucher steht vor einer Art Bücherwand. Die weißen Regale aber sind leer. Das es sich bei der ,Mauer‘ tatsächlich um eine Art Bücherregal handelt, wird einem erst bewusst, wenn man sich der Projektion widmet, die auf der Rückseite der Wand zu erleben ist. Die Wand ist Teil der Gesamtinstallation mit dem Titel ,Toute la Mémoire Du Monde / Alles Wissen dieser Welt‘. as auf der zweigeteilten Projektion zu sehen ist, ist ein Einblick in die alte Bibliotheque National de France, die heute leer steht. Die Arbeit stammt von dem Künstlerpaar Nina Fischer und Maroan El Sani, die seit 1993 zusammen arbeiten. Im Jahre 2005 waren sie für ein Jahr in Paris an der Cité Internationale ders Arts im Rahmen eines Auslandsstipendiums der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur in Berlin. Fünfzig Jahre vorher hatte Alain Resnais unter dem Titel ,Toute la mémoire du monde‘ einen Film zur Bibliotheque National de France erstellt, der dessen Funktionsweise darstellt und vorführt. Nina Fischer und Maroan El Sani finden die Bibliothek leer vor, ohne Bücher, ohne Publikum und ohne Funktion. Das wird festgehalten in zwei Kamerafahrten und Fotografien. Was dabei entstanden ist ein strukturalistisches Meisterwerk, das seine Struktur offen legt und gleichzeitig auch im Verborgenen. Das gelingt vor allem durch…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Thomas Wulffen

Weitere Artikel dieses Autors