vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
· S. 318 - 321
,

Autor*innen

Politologe und Historiker, arbeitet seit 1990 als Kulturjournalist und Essayist für Bildende Kunst, Literatur und Politisches Feuilleton. Von 1996 bis 2010 war er Kulturredakteur des „freitag“. Von 2007 bis 2009 sein Redaktionsleiter. Redakteur bei taz und Deutschlandradio Kultur. Mitglied des Präsidiums der „neuen Gesellschaft für Bildende Kunst“ (nGbK). Spezialgebiet: Global Art, Kunst und Politik, Kunst und Geschichte, Kunst und Kultur der Türkei.

arbeitet und forscht zu den Themenbereichen künstlerische Zusammenarbeit und Grenzüberschreitungen von Theater und Bildender Kunst. In KUNSTFORUM International zeichnet er seit 2017 für die Gesprächsreihe Kollaborationen und seit 2020 für Shifting Spaces. Bildende Kunst, Performing Arts etc verantwortlich; u. a. promoviert er gegenwärtig mit der Arbeit Kollaborative. Strategien der Zusammenarbeit in der zeitgenössischen Bildenden und Performativen Kunst an der Universität Zürich. Er lebt als Autor, Dozent und Kulturjournalist in Berlin und Zürich und unterrichtet u. a. an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und der Zürcher Hochschule der Künste, ZHdK.

Ann-Katrin Günzel ist Kunstwissenschaftlerin, Kritikerin und Kuratorin, sie lebt und arbeitet in Köln. Promotion an der Universität zu Köln zu den serate der italienischen Futuristen als frühe Aktions kunststrategie (2006). Seit 2004 publiziert sie regelmäßig Beiträge zur zeitgenöss. Kunst in Fachzeitschriften und wiss. Publikationen, seit 2008 für das KUNSTFORUM International: Gastherausgeberin Bd. 267 (2020) „post-futuristisch“, aus dem 2021 die Ausstellung „asap. we must hurry to slow down“ im Kunstraum hase29 in Osnabrück hervorging und Bd. 275 (2021) „Utopia. Weltentwürfe und Möglichkeitsräume in der Kunst“. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf dem ital. Futurismus sowie Geschichte und Theorie von performativen Praktiken, Utopien und post-futuristischen Ansätzen in…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €