Dissonante Perspektiven , 2017

Dissonante Perspektiven
Hans Ulrich Reck

Bildung, zersplittert

Bildung ist etwas anderes als das, was man beispielsweise in einer Ausbildung lernt. So legen es die Gebräuche und Einstellungen derjenigen nahe, die man als gebildet ansieht und auch die Universitäten, die über lange Zeit darauf einen besonderen Anspruch entfaltet haben. Gebildet ist, wer sich in symbolischen Zusammenhängen zu orientieren weiß, eine Menge an Kenntnissen nicht einfach abrufen, sondern Beziehungen herstellen, Argumente prüfen, Gewichte abwägen kann. Selbsttätigkeit und Eigenständigkeit gehören in hohem Maße dazu. Bildung bezeichnet eine innere, persönliche Qualität, sie funktioniert nicht auf Vorgabe, Befehl oder Abruf. Gebildet ist also nicht einfach jemand, der Kenntnisse hat oder über Informationen verfügt, sondern jemand, der sich mit seinem eigenen Verstandesvermögen in angemessener Weise zu orientieren weiß.

Eigenorientierung in Sphären von ‚Welt

Dort, wo Bildung einen allgemeinen Anspruch hat, ist klar, worum es ihr geht: Um den Erwerb zivilisatorischer Techniken mit dem Ziel, sich im Leben eigenständig, angemessen, differenziert und situations- wie problembezogen richtig, d. h. produktiv verhalten zu können. Gebildet zu sein, beinhaltet auch, lebenspraktische, komplexe, sich wandelnden Problemstellungen anpassende Verhaltensweisen gedanklich zu entwerfen, vorzubereiten und während ihrer praktischen Umsetzung kritisch zu reflektieren und auszuwerten. Und, dies ganz besonders: Fähigkeit und Bereitschaft, nicht alles Zwecken und Instrumenten zu unterwerfen. Nicht alles ist ableitbar, Richtigkeit ergibt sich nicht automatisch aus der Anwendung des als richtig Gewussten. Also: Müßiggang, Abschweifung, ins Vage hinaus spekulieren, Sinnieren, gedankliches Umherschweifen, Verdichten, Verknüpfen, Verwerfen, in allem Wissen auch das wachsende Nicht-Wissen erkennen.

Wer so über oder von Bildung redet, der erzählt nicht…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Hans Ulrich Reck

Weitere Artikel dieses Autors