Titel: Weltkunst - Globalkultur , 1992

Bücher zum Thema UMWELT

Forum für Umweltfragen ETH Zürich (Hrsg.): Wissenschaft in Sorge um die Umwelt, Birkhäuser Verlag, Basel/Berlin/Boston 1990. 118 Seiten mit 18 Strichzeichnungen. DM 39,80. ISBN 3-7643-2521-6.

Schlagworte wie Luftverschmutzung, saurer Regen, Waldsterben, Artenschwund und Ozonloch bedrücken uns. Sie weisen auf den unguten Einfluss menschlicher Tätigkeit hin. Diese Veränderungen anthropogenen Ursprungs haben globale Ausmasse angenommen und wirken sich nun auch auf das Klima und somit ganz direkt auf uns Menschen aus. Was kann dagegen unternommen werden? „Wissenschaft in Sorge um die Umwelt“ ist eine vom Forum für Umweltfragen der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich zusammengestellte Sammlung von hochaktuellen Beiträgen, die wissenschaftlich fundiert und allgemeinverständlich geschrieben sind. In ihnen wird das Ausmass vergangener, natürlicher und vom Menschen verursachter Umweltveränderungen ausführlich dargestellt und kritisch beleutet. Der Grundtenor der Beiträge ist insgesamt sehr ernst, die Perspektiven aber nicht gänzlich hoffnungslos. Der Ciba-Geigy-Forscher Peter Donath: „Ich wage es, trotz aller Warnzeichen und der unbestrittenen Komplexität der Umweltprobleme, positiv in die Zukunft zu blicken.“ Klar geht aus den Beiträgen von Donath, Huber, Hütter, Imboden, Krippendorf, Schneider, Stumm, Suter und Thierstein hervor, dass den Worten endlich Taten folgen müssen. Das ETH-Forum für Umweltfragen, ein Gremium von gegenwärtig 13 Professoren aller wichtigen Forschungs- und Unterrichtsgebiete der ETH, bezweckt denn auch, „vorhandenes Wissen im Umweltbereich besser zu erschliessen, künftige Umweltbedrohungen frühzeitig zu erkennen, das interdisziplinäre Denken der Träger der Hochschulen zu fördern, in wichten Fragen Stellung zu beziehen und dabei die Stimme der Wissenschaft in die politische Diskussion über Umweltfragen einzubringen. In diesem Sinne organisiert das Forum Informationsveranstaltungen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang