Ausstellungen: München , 2015

Martin Blättner

Common Grounds

Akhavan, DAAR, Forouhar, Golkar, Guez, Hadjithomas & Joreige, Harb, Hefuna, Khalili, Al Maria, Mater, Al Salem

Museum Villa Stuck, München, 11.2. – 17.5.2015

Konflikte einerseits, Bilder der Superlative andererseits: Die Bilder, die wir vom Mittleren und Nahen Osten bis hin zu der Golf-Region haben, sind womöglich undifferenziert und diffus und wohl weit von den tatsächlichen Wahrheiten entfernt. Eben deshalb ist die Ausstellung in der Villa Stuck bemüht, verschiedene Facetten einzufangen, um einen gemeinsamen Wissensraum zu erkunden. Dennoch mag der Titel „Common Grounds“ zunächst sicher etwas sperrig anmuten. Es scheint etwas weit hergeholt zu sein, die Kommunikationstheorie der späten achtziger Jahre zu bemühen, um den Kern dessen ausfindig zu machen, worauf die zwölf geladenen Künstler verweisen wollen: Vielleicht auf die Kehrseiten und Widersprüche des rasanten Fortschritts, auf eine globale Entwicklung, die gewachsene Traditionen auflöst oder schlicht auf Krieg, Vertreibung und einen Exodus aus den Krisenländern? Ist das Trauma der Flucht der gemeinsame Nenner dieser Ausstellung?

Konfliktreiche Darstellungen konfrontieren den Betrachter jedenfalls schon im Erdgeschoss. Thematisiert wird die Zerstörung der libanesischen Stadt Beirut. Der Fotograph Abdullah Farrah, der 1968 noch moderne Ansichtskarten veröffentlichte, erlebte im Bürgerkrieg die Zerstörung seines Fotolabors mit. Ein Teil war noch zu retten .Doch wenig Monate später begann Farrah damit, die Bild-Negative der düsteren Situation anzupassen und den Verfallsprozess durch Bearbeitung des Filmmaterials nachzuahmen. Das Künstlerduo Joana Hadjithomas und Khalil Joreige (beide geb. 1969) griffen wiederum diese Episode auf, um daraus die mehrteilige Serie „Wonder Beirut“ (1997 -2006) zu schaffen: Eine verborgene Geschichte, die aufgedeckt wird.

Der 1980 in Gaza…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Martin Blättner

Weitere Artikel dieses Autors