Titel: Neue Abstraktion · von Magdalena Kröner · S. 106
Titel: Neue Abstraktion , 2010

Magdalena Kröner

Form, Fragment, Formation.

Aktuelle Tendenzen der Abstrakten Fotografie

Was könnte Abstrakte Fotografie sein?1 Eingrenzung eines Phänomens

Alvin Langdon Coburn führte im Jahr 1916 den Begriff der Abstrakten Fotografie erstmals programmatisch in den Diskurs über die noch junge Disziplin ein. Vom „Zeichenstift der Natur“3, als die der Fotopionier Henry Fox Talbot die Fotografie im Jahr 1844 zu erkennen glaubte, über die „objektive Sehform unserer Zeit“4, als die sie Laszlo Moholy-Nagy Mitte der 1930er Jahre beschrieb, zur „illegitimen Kunst5, als die Pierre Bourdieu die Fotografie in den 1960er Jahren brandmarkte bis hin zum „dubitativen Bild“6 der digitalen Neuzeit am Ende des fotografischen Zeitalters ist der Fotografie scheinbar alles möglich. Abstrakte Fotografie ist eine künstlerische Setzung, die mit einem grundsätzlichen Widerspruch operiert: sie agiert naturgemäß zwischen Fotografie als klassischem Dokument und dem Fotografischen als Wunschmaschine, welche Bilder zu generieren in der Lage ist, deren Ursprünge und Referenten weder erkennbar noch nachvollziehbar bleiben.

So betrachtet dieser Text neben dem, was Abstraktion in der Fotografie gegenwärtig sein kann und will, auch die Ränder, an denen das Abbildhafte der Fotografie in das Gegenstandslose oder scheinbar Gegenstandslose übergeht. Eine von jeder kohärenten Semantik befreite Bildlichkeit bildet dabei in den im Folgenden versammelten Positionen häufig den Ausgangspunkt für neuartige Betrachtungen des Fotografischen.

Der Spur folgen: Thomas Ruff, Wolfgang Tillmans

In der Arbeit von Thomas Ruff (geboren 1958, lebt und arbeitet in Düsseldorf) spielt der Wechsel aus gegenstandsbezogenen und abstrakten Abbildungsmodi und Motiven eine Konstante im fotografischen Werk. Die Frage nach dem Wahrheitsgehalt einer Fotografie steht dabei oft im Mittelpunkt fotografischer Expeditionen, die den…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Magdalena Kröner

Weitere Artikel dieses/r Autors*in