Nachrichtenforum: Galerien & Auktionshäuser · von Jürgen Raap · S. 20
Nachrichtenforum: Galerien & Auktionshäuser , 2003

Bei Sotheby’s in London ist Egon Schieles Bild „Krumauer Landschaft“ (1916) für 18 Mill. Euro versteigert worden. Dies sei ein Rekordpreis für ein Schiele-Werk, teilte eine Sprecherin des Auktionshauses mit.

Der Bundesverband Deutscher Galerien (BVDG) hat in den vergangenen fünf Jahren seine Mitgliederzahl um rund ein Drittel vermehren können. Derzeit gehören 315 Galerien dem Verband an. Bernd Fesel , bisheriger Geschäftsführer in der Kölner Verbandszentrale, kümmert sich jetzt als „politischer Berater“ um die Lobbyinteressen in Brüssel und Berlin und hilft außerdem beim Aufbau einer europäischen Internet-Plattform „Artpilot“. Dieses Internetprogramm bündelt An- und Verkaufsanfragen, Wünsche nach Katalogen und Leihgaben und bietet außerdem eine Online-Buchung von Transporten an.

Der Landesverband Berliner Galerien befragte die örtlichen Kunsthändler zu ihrer wirtschaftlichen Lage. Rücklauf: 100 ausgefüllte Fragebögen bei 284 Galerien in der Stadt. Das Ergebnis ist nicht allzu erfreulich. Machen deutsche Galerien im Bundesdurchschnitt nämlich rund 350.000 Euro Umsatz im Jahr, so erzielen die Berliner Bilderhändler statistisch nur die Hälfte dessen. Nur 24 % dieses Jahresumsatzes erreichen die Galeristen in Berlin selbst, den Rest müssen sie auf auswärtigen Messen erwirtschaften. „Von Berliner Kunden allein können die Galeristen nicht leben“, bilanziert Boris Brockstedt, zweiter Vorsitzender des Landesverbandes.

Matthias Arndt , Berliner Galerist, stellte im Mai/Juni 2003 Künstler der Berliner Szene in Chicago vor. Arndt hatte für seine temporäre Galerie 400 qm große Räume am West Washington Boulevard angemietet. Er versteht dieses Konzept als „Mischform zwischen Kunstmesse und Gruppenausstellung der Galerieposition“ und plant weitere externe Projekte dieser Art.

Die Londoner Serpentine Gallery und…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang