Ausstellungen: Wien · von Peter Funken · S. 308
Ausstellungen: Wien , 2017

Hello Robot und Artifical Tears

Singularität & Mensch – Eine Spekulation

Zwei Ausstellungen im MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst
21.06. – 01.10.2017
von Peter Funken

Die Vienna Biennale 2017 widmet sich dem Thema Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft. Neben dem MAK sind an dem ambitionierten Ausstellungsvorhaben die Kunsthalle Wien, das Architekturzentrum und die Universität der angewandten Kunst beteiligt. Das multidisziplinäre Projekt entstand in Kooperation von MAK, Vitra Design Museum und dem Design museum Gent. Ziel ist es, „das Potential von Kunst, Design und Architektur zu einer ökologisch und sozial nachhaltigen und einem neuen Humanismus verpflichteten Gestaltung des digitalen Zeitalters in den Mittelpunkt zu stellen“ – der Ankündigungstext. Der Gegenstand hat derzeit Konjunktur, denn allein in diesem Jahr fanden bereits mehrere Ausstellungen statt, die alle letztlich von der Frage nach Robotik und künstlicher Intelligenz (KI) handelten. So etwa in Berlin „Der Golem“ im Jüdischen Museum, +ultra. gestaltung schafft wissen im Gropius Bau und auch die Ausstellung „Alchemie – die große Kunst“ handelte von der Herstellung künstlicher Wesen. Das Thema brennt auf den Nägeln, wie jetzt auch die Wiener Ausstellungen zeigen, denn es wird immer deutlich erkennbar, dass uns mit der digitalen Automatisierung eine ganz neue Welt blüht – ob sie schön sein wird, bleibt abzuwarten: zwar gibt es heute so viele Erwerbstätige wie nie und doch, das scheint abgemacht, in naher Zukunft werden in den technisierten Zivilisationen immer mehr von Menschen ausgeführte Tätigkeiten von Robotern und Maschinen übernommen. Bereits 1958 formulierte Hannah Arendt in Vita Activa: „Was uns…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang