Ausstellungen: Gladbeck , 2000

Claudia Posca

Here we go

Skulpturenprojekt in der Maschinenhalle Zweckel

Maschinenhalle Zweckel, Gladbeck, 28.5. – 20.8.2000

Turbulent gab sich die Ausstellungslandschaft 1999: Mit Rückblicken und Zukunftsvisionen sollte der Sprung ins neue Jahrtausend gefeiert werden. Allenthalben standen im Zeichen des nahenden Millenniumswechsels viele Großevents auf dem Programm. Hektik, Überfülle und Augenstress blieben da nicht immer aus.

Grund genug also es nach dem Marathon etwas ruhiger gehen zu lassen – auf Kuratorenseite sowohl als auch auf der Betrachterseite. Denn allemal steht fest, dass das weniger Spektakuläre nicht minder engagiert vorangetrieben wird, um auch im 21. Jahrhundert der zeitgenössischen Kunst ein Podium zu bereiten. Die Auseinandersetzung mit ungewöhnlichen, oft abseits bekannter Kunstmeilen liegenden Orten gehört nach wie vor dazu.

Ein Beispiel aus dem Ruhrgebiet ist die Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck, zwischen Dorsten und Bottrop gelegen. Zwar ist die 1909 erbaute „elektrische Centrale“ eines ehemaligen Bergwerkes seit 1997 Industriedenkmal unter der Obhut der „Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur“ mit Sitz in Dortmund, doch tatsächlich im öffentlichen Bewusstsein verankert hat sich das behutsam restaurierte Repräsentationsgebäude königlich-preußischer Staatsfinanzierung mit Sinn für die Ästhetik oberitalienischer Kirchenbauten und Jugendstilmalerein im Inneren noch nicht.

Das kann, das soll sich jetzt ändern. „Here we go“ lautet die Devise mit der sich zehn Künstler und Künstlerinnen aus NRW (Andreas Bee, Thomas Bernstein, Doris Halfmann, Werner Haypeter, Thomas Klegin, Mathias Lanfer, Wilhelm Mundt, Wolfgang Nestler, Bettina Pousttchi, Paul Schwer) unter der Regie der von der Städtischen Galerie Gladbeck beauftragten Kuratorin Katja Blomberg dem Ort mit höchst individuellen, ganz und gar nicht auf eine zwingend-verbindliche Vorgabe getrimmter Positionen stellen. So gab…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Claudia Posca

Weitere Artikel dieses Autors