Gespräche mit Künstlern · von Doris von Drathen · S. 220
Gespräche mit Künstlern , 1987

William Alsop

…ideale Pick-Nick-Plätze bauen…

Ein Gespräch mit Doris von Drathen

DvD: Würden Sie Ihre Architektur phantastisch nennen?

WA: Überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil – meine Architektur ist funktional, einfach, logisch geradeaus. Architektur wird erst kompliziert, wenn Architekturhistoriker entscheiden sollen, was es ist. Überall gibt es Leute, die sich den Kopf darüber zerbrechen, Bewegungen in der Architektur Namen zu geben – ich kümmere mich darum nicht – ich mache einfach das, was ich für richtig halte, und das hängt allein davon ab, was der Bau für einen Zweck erfüllen muß, was wir uns wünschen und was der Bauherr sich leisten kann. Manches sieht vielleicht phantastisch aus – da würde ich schon zustimmen, etwa der Shipfish, den wir für den Hamburger Hafenrand geplant haben. Aber diese große Brücke mit ihren Kontors und Geschäften muß so aussehen, weil wir beschlossen haben, Schiffbauer sollen sie realisieren. Das schien mir für den Hafen nur passend. Und die Schiffbauer haben natürlich ihr Material und ihre Arbeitstechniken, die dann unseren Vorschlägen dies Aussehen geben. Das ist also alles andere als phantastisch, sondern höchst realistisch. Höchst realistisch auch vom sozialen Gesichtspunkt – das Geschäft der Werften geht den Berg runter, und so müssen für die Fähigkeiten der Schiffbauer, und für die Maschinen auch, neue Anwendungsbereiche geschaffen werden.

DvD: Sie sagen im Nebensatz, daß es für Sie das Wichtigste ist, das zu tun, was Sie tun wollen – können Sie Ihre Ziele in der Architektur, ihre Ansprüche definieren?

WA: Ich möchte die Leute überraschen. Ich möchte dieses Verhalten austesten, das die meisten Menschen haben….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Doris von Drathen

Weitere Artikel dieses/r Autors*in