Titel: New York nach 9/11 · von Magdalena Kröner · S. 198
Titel: New York nach 9/11 , 2008

Memory Collectors.

AA Bronson und Dave Herman

Dass New York – nicht zuletzt – ein Ort ist, an dem völlig unterschiedliche Vorstellungen von Erinnerung parallel existieren können, beweisen die künstlerischen Ansätze zweier New Yorker, die eigentlich, wie die meisten New Yorker, gar keine sind. Der Konzeptkünstler AA Bronson ist Kanadier. Er erkundet nach langen Jahren künstlerischer Interventionen mit dem Kollektiv „General Idea“ nun in einem persönlich motivierten Heileransatz das Gedächtnis des Körpers. Museumsinitiator Dave Herman stammt aus Florida, liebt die Stadt aber so sehr, dass er 2006 Feuerwehrmann geworden ist – und das „City Reliquary“ in Brooklyn betreibt, das zu einer Art Schatzkammer des urbanen Gedächtnisses geworden ist. Zwei New Yorker, die ihre ganz eigene Art von Erinnerungskultur betreiben.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Magdalena Kröner

Weitere Artikel dieses/r Autors*in