Nachrichtenforum: Museen & Institutionen , 2012

Museen & Institutionen

Kostenexplosionen bei öffentlichen Bauvorhaben sind ein stetiges Ärgernis – dabei gibt es für Baukalkulationen einen Faktor, zu erwartende Erhöhungen bei den Handwerkerlöhnen und Materialpreisen von vorneherein einzurechnen. Probleme bei der Finanzplanung verzögern nun die Wiedereröffnung des Herzog-Anton-Ulrich-Museums um mindestens ein Jahr auf 2015. Für einen neuen Anbau und die Renovierung des Altbaus hatte man ursprünglich 25 Mill. Euro veranschlagt. Doch nun fallen Mehrkosten von vier bis fünf Millionen Euro an, für die ein Nachtragshaushalt genehmigt werden musste. Wie Renate Müller-Steinweg, Leiterin des Staatlichen Baumanagements, gegenüber der „Braunschweiger Zeitung“ erklärte, hätten nicht nur die Kostensteigerungen und technischen Neuerungen, sondern auch „bauliche Details, die im leer geräumten Museum festgestellt wurden“, dazu geführt, dass sich die ursprüngliche Kalkulation als „nicht realistisch“ erwies.

Negative Schlagzeilen machte auch das Saarland-Museum wegen der Kostenexplosion beim Bau eines vierten Pavillons für seine Moderne Galerie. Von ursprünglich errechneten 9 Mill. stiegen die Baukosten inzwischen auf mindestens 30 Mill. Euro. Im Sommer 2012 soll die Moderne Galerie mit einer Ausstellung des Fotografen Roland Fischer wiedereröffnet werden. Der vierte Pavillon ist bis jetzt allerdings nur im Rohbau fertig. Die saarländische Landesregierung beschloss im März 2012 den Ankauf des Gebäudes durch eine landeseigene Immobiliengesellschaft, die den Pavillon nach Fertigstellung dann an die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz vermietet.

Der Rat der Stadt Mannheim bewilligte einen Neubau der Kunsthalle Mannheim für 68 Mill. Euro. Davon übernimmt die Stadt 10 Mill. Euro. 50 Mill. Euro hat die Stiftung des Ehepaares Josephine und Hans-Werner Hector als zweckgebundene Spende zugesagt. Zur Finanzierung des Bauvorhabens hat die Stadt…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang