Ausstellungen: Hannover · von Michael Stoeber · S. 322
Ausstellungen: Hannover , 2009

Michael Stoeber

Omer Fast

Kunstverein Hannover, 22.11.08-18.01.09

Die New Yorker sind aufs Äußerste beunruhigt von dem, was der Radiosender CBS am Abend des 30. Oktober 1938, dem Abend vor Halloween, ausstrahlt. Von einem Angriff Außerirdischer auf ihre Stadt ist die Rede. Viele sehen sich bereits in den Fängen der Marsmenschen. In Panik packen sie ihre Siebensachen, um New York so schnell wie möglich zu verlassen. Später erfahren sie, dass sie einer Inszenierung aufgesessen sind. Orson Welles hatte den Roman „Krieg der Welten“ von H. G. Wells so packend und echt für das Radio dramatisiert, dass viele Hörer die aufregende Fiktion für eine authentische Reportage hielten. Das Ereignis machte nicht nur den jungen Regisseur berühmt, sondern die in der Geschichte zum Ausdruck kommende Ambivalenz – Was sind ihre Fakten, und wo beginnt die Fiktion? – hält bis heute Kommunikations- und Medienwissenschaftler in Atem und Arbeit. Und nicht nur sie, sondern auch Künstler, allen voran den in Israel geborenen, heute in Berlin lebenden und arbeitenden Videokünstler Omer Fast, Jahrgang 1972, der in seinen Werken untersucht, wie Leben und Geschichte(n), Bilder und Bedeutungen zusammenhängen. Dabei verfolgen seine filmischen Verwirrspiele, die lustvoll Kategorien des Erzählens und Berichtens vermischen, weniger die Intention, deutlich zu machen, dass Bilder hergestellte sind – das weiß man inzwischen -, sondern sie wollen zeigen, dass ihr Blick auf die Wirklichkeit stets von Einstellungen und Erinnerungen geprägt ist und damit subjektiver nicht sein könnte – was man allzu leicht vergisst.

Der Kunstverein Hannover unter seinem neuen Direktor René Zechlin hat Omer Fast jetzt eine erste…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang