Nachrichtenforum: Personalien , 2005

Gunter Demnig, Kölner Künstler, erhielt aus der Hand von Bundespräsident Horst Köhler das Bundesverdienstkreuz für seine Aktion „Stolpersteine“. In mehreren in- und ausländischen Städten hat Demnig vor den Häusern, in denen bis in die vierziger Jahre Juden wohnten, die dann von den Nazis deportiert und ermordet wurden, gravierte Messingplatten in das Straßenpflaster eingelassen.

Dr. Klaus Schneider, Direktor des Kölner Rautenstrauch-Joest-Museums für Völkerkunde, wurde zum Honorarprofessor der Kölner Universität ernannt.

El Walid bin Talal, saudi-arabischer Milliardär, stiftete 17 Mill. Euro für eine neue Abteilung im Pariser Louvre. Sie soll der islamischen Kunst gewidmet sein.

Armand Grüntuch und Almut Ernst, Berliner Architekten, sind als Generalkommissare für den deutschen Beitrag auf der Architekturbiennale in Venedig zuständig. Der Bund fördert die Ausstellung im Deutschen Pavillon in Venedig mit 500 000 Euro.

Werner Nekens, Initiator eines Film- und Medienmuseums in Mülheim/Ruhr, fühlt sich von der dortigen Stadtverwaltung ausgebootet. Das ab Juli 2006 öffentlich zugängliche Museum wird auf seinen 300 qm Ausstellungsfläche nämlich nicht die Sammlung von Nekens zeigen, sondern Exponate des Wuppertaler Sammlers Karl-Heinz Steckelings. Die Stadt kauft dessen Sammlung für 250.000 Euro an – zu einem weitaus günstigeren Preis, als ihn Nekens für die Überlassung seiner Pretiosen an bewegten Bildern verlangt hatte.

Kasper König, Kölner Museumschef, zürnte über den Marketing-Klamauk, im kommenden Jahr zur Fußballweltmeisterschaft im Stadtraum 300 Objekte in Form bunt bemalter Fußbälle von 1,20 m Durchmesser aufzustellen und diesen albernen Gag auch noch „Ball Art“ zu nennen. König: „Ich interessiere mich auch für Fußball – wenn er ins Tor geht. Aber doch nicht, wenn ich mir…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang