Titel: 55. Biennale Venedig · von Heinz-Norbert Jocks · S. 342
Titel: 55. Biennale Venedig , 2013

Lateinamerika: Guillermo Srodek-Hart, Sonia Falcone. Juliana Stein, León & Cociña, François Bucher, Lucía Madriz, Humberto Díaz, Miguel Alvear e Patricio Andrade, Simón Vega, Luca Vitone, Marcos Agudelo, Jhafis Quintero, Fredi Casco, David Zink Yi, Collettivo Quintapata -Pascal Meccariello, Raquel Paiewonsky, Jorge Pineda, Belkis Ramírez, Martín Sastre – El Atlas del Imperio
Kommissarin: Sylvia Irrazábal
Kurator: Alfons Hug.
Stellv. Kurator: Paz Guevara
Ort: Pavillon im Arsenale

Säcke voller Dinge aus allen Teilen der Welt

Ein Round-Table-Gespräch mit Alfons Hug & Paz Guevera und Harum Farocki & Antje Ehmann

Von Heinz-Norbert Jocks

Der lateinamerikanische Pavillon auf der 55. Venedig Biennale steht unter dem Motto „El Atlas del Imperio – Der Atlas des Imperiums“ und wird vom Istituto Italo-Latino Americano mit Unterstützung des Goethe-Instituts ausgerichtet. Im Fokus steht der Dialog zwischen Lateinamerika und Europa in der zeitgenössischen Kunst. Kurator ist der Leiter des Goethe-Instituts Rio de Janeiro Alfons Hug, der die Ausstellung zusammen mit der Kuratorin Paz Guevara konzipierte. Mit ins Boot holte Hug auch den Filmemacher und Autor Harun Farocki, der gemeinsam mit Antje Ehmann in 15 Städten weltweit Workshops unter dem Titel „Eine Einstellung zur Arbeit“ machte. Heinz-Norbert Jocks traf sich mit allen vieren zu einem Round-Table-Gespräch in Venedig

Heinz-Norbert Jocks: Wie kam es eigentlich dazu, dass der lateinamerikanische Pavillon von einem Deutschen kuratiert wird, der gleichzeitig Goethe-Institutsleiter ist?

Alfons Hug: Es ist nicht neu, dass ausländische Kuratoren in anderen Ländern tätig sind. Das gab es immer wieder. In unserem Fall verhielt es sich so, dass wir das Istituto Italo-Latinoamericano in Rom, den eigentlichen Veranstalter des Pavillons, vor…




Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in