Ausstellungen: Düren , 2000

Sabine Müller

wash & wear

KUBUS Hannover, 5.9. – 10.10.1999
Leopold-Hoesch-Museum Düren, 7.11. – 5.12.1999
Kunsthalle Hamburg, 18.7. – 11.9.2000

Das Banale und Alltägliche scheinen ein idealer Nährboden für Sehnsüchte und Ängste. Besonders anfällig für Projektionen aller Art ist die Beziehung zwischen Mensch und Maschine. Die Maschinen verändern sich, ihre manchmal bis zur symbiotischen Abhängigkeit ihrer Betreiber gesteigerte Anziehungskraft ist ungebrochen. Nicht nur die Surrealisten wurden hier fündig. Die Kuratoren Gudrun Bott, Rita Kanne und Stefan Rasche antworten auf die um sich greifenden Inventarisierungsbestrebungen des Alltags mit einer thematisch eng gefassten Gruppenausstellung, „wash & wear“ betitelt. Der schmissige Slogan umreißt kurz und bündig die ins Auge gefasste Zielgruppe: Es geht um den Produktionsbereich rund um die Kleidung und deren Säuberung. Mit derselben Unbefangenheit, mit der sich die junge Kunst Waschautomaten, Wäscheschleudern, Kleiderbügel und Kleidungsstücke in Massen einverleibt, bestücken die Kuratoren hier eine maßgeschneiderte Ausstellung. Da findet sich für jeden Geschmack etwas. Bescheidenere Ansprüche werden ebenso bedient wie das gehobene Qualitätsbewusstsein. Doch kann es auch passieren, dass die Umwertung der Welt des Konsums in die Welt der Kunst wieder zum Ausgangspunkt zurückschlägt, wenn in der Präsentation die Parallelen zur Werbung bis hin zum Design des Ausstellungslogos allzu offen zu Tage treten. Dazu passt der allgegenwärtige Hinweis auf die „freundliche Unterstützung von Coral“, ohne die diese Ausstellung nicht hätte realisiert werden können. Was wird in diesem „künstlerischen Waschsalon“ eigentlich simuliert? Die alltägliche Dingwelt in der Metapher des Waschsalons als Synonym eines neuen, großstädtischen Typus von Gemütlichkeit, oder letztlich die Kunstausstellung selbst als übrig gebliebenes Reservoir…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Sabine Elsa Müller

Weitere Artikel dieses Autors