Titel: documenta 14 - Rundgang · von Sabine B. Vogel · S. 186
Titel: documenta 14 - Rundgang , 2017

07 Narrowcast House

Das Narrowcast House liegt in Kassels Nordstadt und ist von dem Künstler Anton Kats für die documenta als offenes Radiostudio und Hör-Raum initiiert worden. Den Begriff ,narrowcast‘ prägte J. C. R. Licklider 1968 am MIT für eine Vielzahl spezialisierter, auf bestimmte Zielgruppen zugeschnittener Programme. Als Schlagwort verweist es auf eine große Programm – und Meinungsvielfalt, bei der Verwendung im Internet dominiert die Idee gezielt zugeschnittener Angebote wie beispielsweise im Netcasting oder bei Streaming Media. In Kassel bezeichnet es ein Programm im engen Austausch mit Nachbarn, Interessierten und Kulturinitiativen. Es finden wöchentliche „narrowcasts“ statt, Hörsessions, Performances, Präsentationen im Radio und Sound Workshops u. a. mit SchülerInnen. Der 1983 in der Ukraine geborene, in London lebende Musiker und Tänzer Anton Kats wird von der documenta nicht in der Künstler – sondern in der Mitarbeiterliste aufgeführt. (SBV)

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Sabine B. Vogel

Weitere Artikel dieses Autors