vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Titel: documenta fifteen - documenta fifteen: Rundgang · von Ellen Wagner · S. 276 - 276
Titel: documenta fifteen - documenta fifteen: Rundgang ,

30 Trafohaus

Alice Yard, Arts Collaboratory

Das an der vielbefahrenen Kreuzung gelegene Trafohaus wird vom Kasseler Verein Nutzungskonzepte e.V. als Projektraum an den Schnittstellen von Kunst, Design und Stadtplanung bespielt. Seit einigen Jahren setzt sich die Gruppe mit Nach- und Zwischennutzungsformen für städtische Kleinsträume auseinander. Dabei leistet sie Recherchearbeit zur Gestaltung von, oft temporären, Architekturen der Kommunikation und Mobilität wie auch zu Umgangsformen mit dem Denkmalschutz, etwa im Fall der Kasseler Da-polin-Tankstelle oder zum Typus des Trafohäuschens. Das nun im Rahmen der Documenta baulich auf Vordermann gebrachte und gemeinsam mit den von ruangrupa eingeladenen Künstler*innengruppen, Alice Yard und Arts Collaboratory, genutzte Trafohaus an der Lutherstraße beherbergte einst neben der Umspannstation auch Kiosk und Telefonzelle – eine geballte Ladung Infrastruktur. Nun wird es dort eine Radiostation und Druckerpresse geben, während auf der Plakatwand außen nach und nach Ergebnisse präsentiert werden.

Nicht weit davon hat das in künstlerisch und sozial engagierten Gruppen weltweit präsente Arts Collaboratory mit der Initiative Itacateca einen Milpa Garden angelegt, eine Mischkultur indianischen Ursprungs, die aus einander gegenseitig das Wachstum erleichternden Kürbis-, Mais- und Bohnenpflanzen besteht. Itacateca befasst sich nach eigener Aussage mit der Bedeutung von „zu Hause zubereitetem“ Essen, das uns unterwegs begleitet, Verbindung zu Traditionen und den zu Nahrung verarbeiteten Pflanzen herstellt. Diese Verbindungen werden unter anderem in einem Radioprogramm zum Thema werden.

Man denkt beim Anblick des Gartens unweigerlich an die von der documenta fifteen so geschätzte Praxis des „Harvesting“: die gemeinsame „Ernte“ aus einem Kontext, der nicht von Vornherein auf Ergebnisse hin ausgerichtet ist, sondern Entfaltungsmöglichkeiten für…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €