vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
KUNSTFORUM-Serie: art art Museum · von Larissa Kikol · S. 324 - 329
KUNSTFORUM-Serie: art art Museum ,

art art Museum
Folge 2: PART II: PALAIS DE TOKYO

Gäste: Die Künstler Rotels, Team, Tale, Doper und der Graffiti-Kurator und Autor Robert Kaltenhäuser

Im art art Museum findet statt, was von anderen Institutionen und Künstlern kaum genehmigt würde. Alles wird möglich: Wunschleihgaben, schonungslose Hängungen, fragwürdige Experimente. Die Künstlerin und art-art-Museumsdirektorin Larissa Kikol diskutiert jede Ausstellung mit einem speziellen Gast.

Museumsdirektorin: Unsere Erweiterung der Ausstellung Natures Mortes von Anne Imhof im Palais de Tokyo 2021 ist nötig. Damals benutzte Imhof als zentrale architektonische und malerische Elemente ihrer Großinstallation Fenster aus Turin, die von dortigen Sprayern bereits bemalt wurden. Imhof inszenierte diese Arbeiten als essentiellen Mittelpunkt ihrer Ausstellung, versäumte jedoch die Urheber miteinzubeziehen. Eine Wertschätzung ihrer Produktion fand nicht statt, stattdessen wurden ihre Arbeiten als urheberfreie Readymades herabgewürdigt. Zeit die Sprayer in Turin ausfindig zu machen, sie nach ihrer Meinung zu fragen und die Originalkulisse offenzulegen. Der Kurator und Autor Pietro Rivasi half bei der Recherche sowie der Kontaktaufnahme. Hier einige Auszüge ihrer Briefe, die von mir übersetzt wurden:

Rotels: „[…] Ich mag verfallene Dinge und ich schätze Annes Entscheidung, diese Fenster als Wände zu verwenden. Ich hätte sie vielleicht auch verwendet, wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte Innenräume zu gestalten, denn ich liebe es, Objekte zu dekontextualisieren und ihnen ein neues Leben zu geben, vor allem, wenn das durch Kunst geschieht. […] Wenn man mich gebeten hätte, an dem Projekt mitzuarbeiten, hätte ich zugesagt, aber nur, wenn ich völlig anonym bleiben könnte. Ich ziehe es vor, als Gast in der Menge aufzutreten und wahrscheinlich…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €