Titel: Weltkunst - Globalkultur · S. 473
Titel: Weltkunst - Globalkultur , 1992

Biographische Daten der Autoren, Übersetzerhinweise

JÜRG AMANN, geboren 1947 in Winterthur/Schweiz. Gymnasium. 1966 – 1973 Studium der Germanistik, der Europäischen Volksliteratur und der Publizistik in Zürich und Berlin. Promotion in Zürich mit einer Dissertation über Franz Kafka.1974 – 1976 Dramaturg am Schauspielhaus Zürich. Daneben Literaturkritik für verschiedene Medien Seit 1976 freier Schriftsteller Wechselnde Wohnorte, seit einiger Zeit in Zürich und in Wien. 1982 Ingeborg-Bachmann-Preis. 1983 Conrad-Ferdinand-Meyer Preis. 1989 Preis der Schweizerischen Schiller-Stiftung und Carl-HEINRICH-ERNST-KUNSTPREIS. Mitglied der Schweizer Autorinnen und Autoren Gruppe Olten und Pen Clubs.

PAOLO BIANCHI, geboren 1960, aufgewachsen in Baden (Schweiz), Kunstpublizist (Mitglied der schweizerischen Sektion der Association International des Critiques d’Art – AICA) und freier Ausstellungsmacher (1992: „Brit Art: 11 Britische Künstler“, Kunsthaus Glarus). Für das KUNSTFORUM zeichnete er sich 1991 als Herausgeber verantwortlich für die beiden Bände Nr. 112: OUTSIDE USA I (Der Künstler Narr und Nomade; Aussenseiter, Artbrutisten, Autodidakten und Amateure, Volkskünstler, Visionäre, Vergessene und Verrückte; Visionäre Gesamtkunstwerke u. a. m.) und Nr. 113: OUTSIDE USA II (Kulturenkonflikt, Cross Culture und neue Ethnizität; Indianer Nordamerikas, Black Art, Black Folk Art und Hispanik Art). Lebt in Baden (Schweiz).

BENJAMIN BUCHLOH ist Assistant Professor für moderne und zeitgenössische Kunstgeschichte in der Architekturschule des MIT – Sein Text erschien zuerst in „Art in America“, Mai 1989, S. 150 ff. Der Abdruck erfolgt in einer gekürzten Fassung.

CLEMENTINE DELISS, geboren 1960 in London. 1988 Dissertation (Ph.D.): „Exoticism and Eroticism: Representations of the Early 20th Century French Anthropology“. Seither war sie aktiv in den Bereichen Ausstellungsorganisation, TV-Produktion und afrikanische Kunstforschung. Sie veranstaltet derzeit eine…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang