Biennalen: 1. Montevideo Biennale , 2013

1. Montevideo Biennale

Der Süden gegen den Rest der Welt

Eine Einführung von Heinz-Norbert Jocks

Montevideo, die am Mündungstrichter des meerbreiten Rio de Plata gelegene Hauptstadt von Uruguay, zählt mit seinen 1.3 Millionen Einwohnern zu den zehn sichersten Städten in Südamerika. Bisher so gut wie gar nicht im Visier der internationalen Kunstwelt geraten, konnte sich hier in den letzten Jahren eine eigenwillige Kunstszene entwickeln. Nun erblickt diese das Licht der Öffentlichkeit dank der 1.Biennale, die von dem Chefkurator Alfons Hug unter Mitwirkung seiner beiden Ko-Kuratoren Patricia Bentancur und Paz Guevara konzipiert wurde. Als Ausstellungsorte stehen neben dem wunderbaren, früher einmal den 5000-Peso-Schein zierenden Gebäude der Banco República in der Altstadt von Montevideo noch ein Nebengebäude der Bank sowie eine dem Verfall nahe Kirche zur Verfügung.

,,El Gran Sur“, der Große Süden, heißt das Thema, das dem Verhältnis des Südens zum Rest der Welt nachgeht. Bezeichnend für die Präsentation: Statt die Vielzahl der Videoarbeiten in Black-Boxen zu isolieren, hat man es vorgezogen, sie nebeneinander- und gegenüberzustellen, wie schon im südamerikanischen Pavillon in Venedig vor zwei Jahren. Alles in allem hat man bei dieser Biennale darauf geachtet, den Bezug zu dem Ort, wo sie stattfindet, nicht aus den Augen zu verlieren, und so findet in einigen Arbeiten eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit diesem selbst statt. Um mehr über das Konzept und die Werke zu erfahren, ließ sich Heinz-Norbert Jocks von Alfons Hug in den Kreis der sie zusammen haltenden Ideen einführen und von Paz Guevara durch die Ausstellung begleiten.

„El Gran Sur“, 1.Montevideo Biennale, Banca Republica…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang