Ausstellungen: Berlin , 2013

Michael Nungesser

Nothing to declare?

»Weltkarten der Kunst nach ’89«

Akademie der Künste, Berlin, 1.2. – 24.3.2013

An artist who cannot speak English is no artist“, dieses Text-Werk von Mladen Stilinović ist zwar nicht zu sehen, es bringt aber ein Problem auf den Punkt, mit dem auch die Ausstellung „Nothing to declare? Weltkarten der Kunst nach ’89“ in der Akademie der Künste ringt – eine Fortschreibung von „The Global Contemporary. Kunstwelten nach ’89“ im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe von 2011/12 (vgl. KUNSTFORUM Bd.212). Ein Sprachwechselbad von Deutsch/Englisch erwartet den Besucher in der neuen, konzentrierten Minischau (im Vergleich zum „Blockbuster“ im ZKM) in der Berliner Akademie der Künste am Pariser Platz, einer laut Untertitel „dokumentarischen Ausstellung mit künstlerischen Positionen“.

Die einzige künstlerische Arbeit im Hauptraum ist die Installation „Oasis“ der dreiköpfigen Moskauer AES Group, ein mächtiges Beduinenzelt aus Teppichen, in deren Ornamentik großformatige Digitaldrucke westlicher Städte integriert sind, verfremdet durch Moscheen und Minarette – eine Parodie auf die Islamphobie des Westens. Ansonsten dominieren den Raum auf den Wänden ausgebreitetes dokumentarisches Material, das den Wandel der Kunst(geschichte) nach 1989 illustrieren soll. Von „Westkunst“ (Köln 1981) und „Primitivism“ (New York 1984) über „Magiciens de terre“ (1992), „Making Art Global“ (Havanna 1989) „China Avantgarde“ (Peking 1989) und „The Other Story“ (London 1989) geht der Weg bis zur „documenta 2002“, um den Wandel von „Weltkunst“ zu „globaler Kunst“ anhand exemplarischer Ausstellungen deutlich zu machen. Vor 1989 habe sich die europäisch-US-amerikanische Moderne als die eigentliche Weltkunst verstanden und die Anderen ausgeschlossen, heute herrsche eine globale Kunst als…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Michael Nungesser

Weitere Artikel dieses Autors