Biennalen: Foto Biennale Rotterdam · von Jochen Becker · S. 404
Biennalen: Foto Biennale Rotterdam , 2000

Jochen Becker

Foto Biënnale Rotterdam – »Engagement in de Fotografie«

Über 30 Orte in Rotterdam, 1.4. – 7.5.2000

Gegen Ende des Millenniums tobte in Seattle der Protest gegen die Welthandelsorganisation WTO, und der Fotograf Allan Sekula geht mit einer Unterwasserkamera baden. Knapp über der Wasseroberfläche, wie ein U-Boot auf Schleichfahrt, fängt er drei Bilder ein: Das in der Dämmerung hell leuchtende High-Tech-Haus von Bill Gates im Hintergrund, ein zwinkerndes Selbstporträt mit Badekappe und Schwimmbrille, und ein sportlich vorbeirauschendes Motorboot. Die See ist zwar ruhig, doch das Wasser steht ihm bis zum Hals.

„30. November 1999
Lieber Bill Gates,
neulich bin ich an deinem Traumhaus vorbeigeschwommen, habe aber nicht Halt gemacht, um anzuklopfen. Offen gesagt – deine Unterwassersensoren machten mir Sorgen. Ich hätte gerne mal einen Blick geworfen auf Winslow Homers ‚Verloren auf der Großen Barke‘. Ein tolles Gemälde, doch als Freund und Mitbürger muß ich sagen, daß du mit 30 Millionen Dollar zu viel gezahlt hast.
DER HÖCHSTE PREIS, DER JE FÜR EIN AMERIKANISCHES GEMÄLDE BEZAHLT WURDE!!!
Was interessiert dich eigentlich an einem Bild zweier armer, verlorener Fischer, die gerade in vollen Segeln in eine Nebelwand schauen. Sie sind so obenauf wie sie nur irgend sein werden, bis die See häßlicher wird. Sie werden sterben, weißt du, und es wird kein schöner Tod sein.
Und bei dir Bill, wenn du im Netz bist, bist du verloren? Oder gefunden?
Und der Rest von uns – verloren oder gefunden – sind wir drauf oder drin?
Dein Freund“

Die drei Fotos, der auf einer mechanischen Schreibmaschine getippte Brief…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang