Ausstellungen: Karlsruhe · von Michael Hübl · S. 318
Ausstellungen: Karlsruhe , 2013

Michael Hübl

Henry Flynt

»Activities 1959 – «

ZKM | Medienmuseum, Karlsruhe, 2.3. – 12.5.2013

Alle reden von Yoko Ono, wenige sprechen von Henry Flynt. Dabei haben beide kurzzeitig am gleichen Projekt mitgewirkt: 1961 begann George Maciunas, der hyperbegabte und hoch energetische Anreger und Motor der Fluxus-Bewegung, eine Anthologie herauszubringen. Sieben „Fluxus Yearboxes“ waren geplant, von denen allerdings nur FLUXUS 1 realisiert wurde; für die übrigen erstellte Maciunas lediglich Programm-Broschüren. In der ersten Ausgabe war Flynt, der damals noch als Henry A. Flynt, jr firmierte, mit einem Essay über die Ausbeutung von Kulturrevolutionären in gegenwärtigen Gesellschaften (The Exploitation of Cultural Revolutionaries in Present Societies) vertreten, in der Nr. 7 der „Yearboxes“, deren Schwerpunkt Osteuropa bilden sollte, wäre er gleich mit mehreren Beiträgen präsent gewesen – nach Yoko Ono, die zu FLUXUS NO. 3 einen Essay und einige Inserts hätte beisteuern sollen.

Dass Yoko Ono heute weltweit, Flynt hingegen vorwiegend unter Insidern bekannt ist, liegt wohl weder an John Lennon (an dessen Popularität Yoko Ono gleichsam andockte), noch an der Tatsache, dass die japanische Künstlerin sieben Jahre älter ist als der US-Amerikaner, der für sich in Anspruch nimmt, den Begriff der Concept Art geprägt zu haben. Das (relative!) Schattendasein Flynts resultiert nicht zuletzt aus den frühen Rückzugsbewegungen des Theoretikers, der, wie er 1994 in seinem Text „The Crystallization of Concept Art in 1961“ erklärt, anfangs künstlerischer Praxis durchaus zugeneigt war, sich später allerdings zu einem erklärten Anti-Kunst-Verfechter entwickelte. Flynt zog sich schon Mitte der 1960er-Jahre mehr und mehr aus dem Kunstbetrieb zurück, dessen merkantile Seite…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang