Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien · S. 19
Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien , 2014

Die HfBK Dresden feiert in diesem Jahr mit dem Gründungsdatum 1764 ihr 250jähriges Bestehen. Das Hauptgebäude an der Brühlschen Terrasse entwarf Constantin Lipsius 1887-1894 im Stil des Historismus. Eine Jubiläumsausstellung mit Verweisen auf besondere Momente der Hochschulgeschichte wird vom 6. Februar bis zum 15. Juni 2014 ausgerichtet. Sie umfasst Objekte aus dem hochschuleigenen Fundus sowie Leihgaben aus ganz Deutschland und wird von Susanne Greinke, Matthias Flügge und Dietmar Rübel kuratiert. Sie dokumentieren „wichtige Debatten, die von der Akademie angestoßen wurden, etwa Fragen zur Polychromie im 19. Jahrhundert, zur gesellschaftlichen Kälte der 1920er Jahre, aber auch den hohen Einfluss von Professoren auf die Kunstpolitik des Nationalsozialismus. Die jüngere Geschichte spiegelt sich unter anderem in den ästhetischen und politischen Debatten der frühen DDR, insbesondere auf dem Feld der sogenannten freien und angewandten Künste, sowie in den Attacken von Dresdner Studenten auf deren weltanschauliche Dogmen in den 1980er Jahren…“

Maria Vedder verabschiedete sich nach 22 Jahren von der Leitung der Klasse Medienkunst an der Universität dert Künste Berlin. Die Abschiedsausstellung bestand aus eigenen Arbeiten und Beiträgen ehemaliger Studierender.

Für den Akademischen Senat der HfK Bremen geht es in diesem Jahr ans Eingemachte. In einem Brandbrief an die Wissenschaftssenatorin schlug der Senat Alarm, da auch nach der Ansicht des Bremer Wissenschaftsrates der Personalbestand der Kunsthochschule eine „kritische Untergrenze“ erreicht habe und „unter den derzeitigen Rahmenbedingungen… keine Möglichkeiten“ bestünden, die „hohe Qualität“ der Lehre „sicherzustellen“. Der Akademische Senat hofft auf eine „nachhaltige Verbesserung“ der „Finanzausstattung“ für die HfK bei den Haushaltsverhandlungen für 2014.

Shana Moulton übernahm eine Professur…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang