Ausstellungen: Düsseldorf · S. 300
Ausstellungen: Düsseldorf , 1988

Raimund Stecker

Jochen Gerz

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, 7. 5. -19. 6. 1988

Der Ausstellungsraum als Herausforderung!? Immer mehr erweist sich der Ausstellungsquader der Kunstsammlung NRW als Chance, boten schon die Ausstellungen Naum Gabos uns erst recht die Gotthard Graubners Einsichten in die Qualität dieses als Negativum der Architektur verfemten Ausstellungsraumes, so beweist Jochen Gerz durch seine Integration „Einer Ausstellung“ in den Raum – oder ist es eine Integration des Raumes in die Ausstellung? – erlebnisorientiert, was es bedeuten kann, Raum für seine Arbeiten zur Verfügung zu haben. An welchem anderen Orte ist die Distanz eines (geschleuderten) Steines, der zu seiner Schleuder zurück will, nicht nur abzuschreiten, sondern auch noch mit eigener Distanz zu betrachten? An welchem anderen Orte ist eine so hohe Flugkurve des vorgegeben geschleuderten Steines zu imaginieren, und zwar sowohl die, die der Stein bereits potentiell geflogen sein soll, als auch die, die er wieder zurücklegen möchte?

Auf einem Postament liegt eine Steinschleuder – über die Hälfte der Raumdistanz entfernt, lichte Höhe über und freie Bahn zwischen ihnen, liegt ein riesiger Stein, Titel: „Der Stein will zurück zur Schleuder“.

Auch dieses Werk erfährt seinen vom Künstler geleiteten Sinn aus dem Dialog zwischen Text und Bild oder auch Bild und Text. Diese Struktur des Dialoges ist das Spezifische der Werke von Jochen Gerz – und war es schon immer. Nur, weder Text oder Bild, noch Bild oder Text sind solitäre Sinnträger. Der Betrachter, der dem Werk Gegenüberstehende, der Sinnsuchende und Verstehenwollende ist Adressat dieses Dialoges, tritt gleichsam ein in diese Kommunikation. Die Kommunikationsstruktur der Arbeiten…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang