Ausstellungen: Grenoble · von Fabian Stech · S. 334
Ausstellungen: Grenoble , 2014

Fabian Stech

Sigmar Polke

»Hermetiker der Farben«

Musée de Grenoble, 9.11.2013 – 2.2.2014

Die Welt, hat man zumindest das Gefühl, fiebert der großen Polke Retrospektive entgegen, die im April in New York beginnt. Es wird eine der größten monographischen Ausstellungen im Museum of Modern Art überhaupt mit über 300 Werken von Sigmar Polke aus allen Werkgruppen: Fotografie, Malerei, Zeichnung, Video, Druck und Skulptur und vier Jahre nach seinem Tod sicher die größte bisherige Gesamtdarstellung von Polkes Werk. Das Museum Ludwig hat trotz knapper finanzieller Mittel glücklicherweise mit Hilfe der Kulturstiftungen des Bundes und der Länder die Ausstellung für das Frühjahr 2015 übernommen.

Einen Vorgeschmack auf Sigmar Polkes Kunst liefert das Museum in Grenoble unter der Regie von Chefkonservator Guy Tosatto, der gleichzeitig auch beratendes Mitglied von Polkes Nachlassverwaltung ist. Polkes Erben haben ihre Rechtsstreitigkeiten beigelegt und vertreten nun ihre Interessen und die des verstorbenen Künstlers, auch gegen die nach dem Tod zahlreichen aufgetauchten Fälschungen, unter dem Namen „The Estate of Sigmar Polke“. Die chronologisch angeordnete Retrospektive in Grenoble zeigt Gemälde und Zeichnungen aus den letzten 30 Jahren von Polkes Schaffen. Es ist die Werksphase, in der Polke nach langen und ausgedehnten Reisen aus einem riesigen Bildreservoir schöpft, das nicht zuletzt auf eigenen Fotografien beruht, die er in Pakistan, Mexiko oder Australien gemacht hat und die ihn zu seinen großformatigen Arbeiten führt. Nach den Anfängen mit Gerhard Richter, Konrad Lueg und Manfred Kuttner und der epochemachenden ersten öffentlichen Ausstellung „Leben mit Pop – Eine Demonstration für den kapitalistischen Realismus“ deren Einfluss gerade in der Kunsthalle Düsseldorf…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang