Titel: documenta 14 - Rundgang · von Sabine B. Vogel · S. 432
Titel: documenta 14 - Rundgang , 2017

35 Filmladen Kassel

Die Räume einer ehemaligen Lagerhalle in der Kasseler Goethestraße wurden zu einem Kino umgebaut, wo der Filmladen Kassel e.V. als Gegenposition zum Mainstream des kommerziellen Kinos im Sommer 1981 sein Programm begann. Hier werden Filme mit dem Schwerpunkt unabhängige Produktionen, Autoren-, Experimental- und Dokumentarfilm vorgeführt. Im Unterschied zu herkömmlichen Kinos gehören Gespräche und Workshops dazu. Während der letzten Woche der documenta wird im Filmladen e.V. unter dem Titel „Final Cut“ eine vom documenta-Leiter Adam Szymczyk zusammengestellte Auswahl von sieben „bedeutenden, jedoch selten gespielten Filmen“ (Internetseite) gezeigt. (SBV)

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Sabine B. Vogel

Weitere Artikel dieses Autors