vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte · S. 424 - 424
Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte , 1992

Unter dem Thema „Collective Memory – Collective Consciousness“ startet vom 6. bis 26.7. und vom 10. bis 30.8. das Progetto Civitella D’Agliano, das im italienischen Bolsena von Carla Zickfeld und Stefan Karkow organisiert wird. Kuratoren sind Jacqueline Burckhardt, Heidi Grundmann, Paul Groot und Friedemann Malsch. Als Referenten sind vorgesehen: Massimo Carboni, Viana Conti, Jana Sevcikova & Jiri Sevcik, Vlasta Cihakova-Noshiro u.a. Eingeladen sind folgende Künstler und Musiker: Marcel Biefer/ Beat Zgraggen, Henk Visch, Bettina Gruber, KOINE, Klaus Mettig, Sergio Messina, Lisl Ponger, Tim Sharp und Ton van Summeren. Um Stipendien können sich Interessierte bewerben: Deutschland (zuständige Kultusministerien), Österreich (Unterrichtsministerium), Niederlande (Künstlerfons), CSFR (Verein CH-CSFR Kunstfonds). (Weitere Informationen: Progetto CdA, C. Zickfeld & S. Karkow, CP 120, I-01023 Bolsena (Vt), Fax/Tel. I-(0)761/799750.)

Zu einer Reise in die Zukunft will das Unternehmen Philip Morris zehn Bewerber einladen: Zehn Tage lang, so die Ankündigung, könne man New York dort erleben, wo es bereits im 21. Jahrhundert angekommen ist. Während des Kennenlernprogramms treffe man auf „berühmte Schriftsteller, kreative Genies und virtuelle Realitäten“. Geplant sind ein „Walk“ mit den „Green Guerillas“ oder eine Begegnung mit den „Space-Architekten“. Die Beobachtungen und Erfahrungen der Teilnehmer sollen anschließend in einer Broschüre dokumentiert werden. Bewerbungen zum New York Projekt sind noch bis zum 31. März 1992 möglich. Kontakt: Philip Morris Light American, Postfach 1260, 3352 Einbeck100.

„Welch eine Perspektive! wenn man zum Potsdammer- zum Brandenburger- oder zum Hallischen-Thore hereinkömmt“, heißt es in einem Text von 1788. Welch eine Perspektive für das Potsdamer Platz Projekt. Zwei Ausstellung mit Entwürfen zu diesem Thema…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei