Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte · von Jürgen Raap · S. 397
Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte , 2011

HELLWACH

Das Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg ist seit 1977 im Gebäude des früheren Amtsgerichts untergebracht. Initiator dieses Projekts war der Literaturkritiker Walter Höllerer (1922-2003), dessen Sammlung von 35.000 Autorenbriefen den Grundstock des Archivs bildet. Bis heute finden dort das ganze Jahr über Autorenlesungen und Gesprächsrunden statt. Für das barocke Treppenhaus konzipierte unlängst die Künstlerin Birgit Ramsauer die Soundinstallation „Hellwach – Dichterstimmen im Gespräch“. Sechs Lautsprecher sind über die vier Etagen des Treppenturms verteilt und beschallen ihn mit einer Komposition aus Autorenstimmen und –zitaten. Das Material entnahm die Künstlerin dem reichhaltigen Fundus an Tonaufnahmen, der zu den Beständen des Archivs gehört. In einem Dialog fasste Ramsauer die Stimmen von Mitgliedern der „Gruppe 47“ zusammen, die den deutschsprachigen Literaturbetrieb der unmittelbaren Nachkriegszeit entscheidend prägten, ergänzt um Dichter der Gegenwart. Zu hören sind Walter Höllerer, Hans Bender, Ingeborg Bachmann, , Günter Grass, Günter Eich, Hans Werner Richter, Domin, Uwe Johnson, Max Frisch, Eckehard Henscheid, Oskar Pastior, Reinhard Jirgl, und Harald Grill.

DOCKVILLE-FESTIVAL

Auch in diesem Sommer fand wieder vom 12.-14. August 2011 in Hamburg-Wilhelmsburg das „Dockville“-Festival „für Kunst und Musik“ statt, begleitet von einem Kunstcamp. Künstlerkollektive wie die „Iconauten“ mit Irina Frederich und Moishe Moser („Love is Murks“) und Einzelkünstler wie eSel.at gaben auf einem Workshop Einblicke in ihre Strategien und Methoden zur „Aneignung von Raum“.

KUNSTWELTMEISTERSCHAFTEN

An einem Samstag im August 2011 verwandelte sich das Ludwigshafener Wilhelm-Hack-Museum in eine Box-Arena. Acht Künstler traten zum Kampf um die dritte „Kunstweltmeisterschaft“ an. Unter ihnen waren Tobey Koeck, der Kunstweltmeister von 2003, ein Kontrahent namens der „Bügeleisenmann“, Heidrun Apollo mit dem Beinamen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang