Titel: 54. Biennale Venedig · von Susanne Boecker · S. 226
Titel: 54. Biennale Venedig , 2011

Vereinigte Arabische Emirate

Reem Al Ghaith, Abdullah Al Saadi, Lateefa Bint Maktoum – Second Time Around .Kurator: Vasif Kortun. Ort: Pavilion im Arsenale

Second Time Around“ – zum zweiten Mal sind die Vereinigten Arabischen Emirate auf der Biennale Venedig mit dabei. Drei Künstler hat Kurator Vasif Kortun für die Schau ausgewählt, deren Werke in einer speziell entworfenen Ausstellungsszenografie gezeigt werden. Abdullah Al Saadi (geb. 1967) studierte zunächst englische Literatur, anschließend japanische Malerei und schließlich Malerei am College of Arts, Edinbourgh. Seitdem arbeitet er abseits der zeitgenössischen Kunstwelt. Seine Werke entstehen oft auf Exkursionen in ländliche Regionen, wo er sich von Flora und Fauna inspirieren lässt. Seit 2004 befasst sich Al Saadi mit der Süßkartoffel, ihrer Bedeutung als Nahrungsmittel und ihren vielfältigen Formen. Die Installation „Naked Sweet Potato“ im UAE-Pavillon besteht aus Zeichnungen, Gemälden, Skulpturen, bemalten Steinen und gestanzten Blechen, die in einer musealen Manier in der Ausstellungsarchitektur arrangiert sind, während weiteres Material in Kisten davor lagert.

„Observers of Change“ nennt Lateefa bint Maktoum ihre Serie großformatiger Fotomontagen. Darauf zu sehen sind vereinzelte Menschen vor unwirklich anmutenden Kulissen. „Ich visualisiere die neue Entwicklung in Dubai, aber Elemente meiner Bilder erinnern an Orte, die es schon vorher gab und die bis heute existieren“, erläutert die Künstlerin diese Bilder. Lateefa bint Maktoum engagiert sich aktiv in der Kunstszene Dubais. 2008 eröffnete sie das Kunstzentrum Tashkeel, dessen Direktorin sie bis heute ist. Hier werden Künstlern und Designern aller Nationalitäten Ateliers und Werkstätten zur Verfügung gestellt, Ausstellungen organisiert und kulturübergreifende Dialoge gefördert.

Die junge Reem Al Ghaith (geb….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang