Titel: Kunst und Ökologie , 1988

Animal Art
Animal Art Graz 19.9. – 11.10.1987
Galerie Hoschek; Palais Atterris; Joanneum-ecksaal, Atelier Körösistraße; Schloßbergplatz; Schloß Eggenberg.
Konzept: Richard Kriesche; Veranstalter: Steirischer Herbst.
Umfangreicher Katalog (dokumentation – Ausstellung – Referate): Ös 500.

Künstler/innen: Eric Bainbridge (GB); John Billingsley (GB); Heien Chadwick (GB); Henning Christiansen (DK); Stefan Demary (BRD); Hubert Duprat (F); Valie Export (A); Lili Fischer (BRD); General Idea (CDN); Marianne Grève (BRD); Niels Hafstein (IS); Felix Hess (NL); Peter Hoffmann (A); Otmar Klammer (A); Werner Klotz (BRD); Paul Kos (USA); Richard Kriesche (A); Christina Kubisch (BRD); Tonia Kudrass (BRD); Tony Labat (USA); Denis Masi (USA); Benoit Maubrey (USA); Katharina Meldner (BRD); Nam June Paik

(USA); Arnulf Rainer (A); Helmut Rainer (A); Jock Reynolds (USA); Hermann EsRichter (BRD); Eric Samakh (F); Joey Skaggs (USA); Herbert Soltys (A); Stiletto (BRD); TEER (A); Marc Thompson (USA); Timm Ulrichs (BRD); Marino Vismara (l); Hildegard Weber (BRD); William Wegman (USA); Peter Weibel (A); Re-my Zaugg (CH).

ANIMAL ART SYMPOSION 20. -21.9. Referenten/innen: Werner Fenz, Kunsthistoriker (A); Marilies Flemming, Politikerin (A); Peter Gorsen, Kunsttheoretiker (A); Georg Jappe, Ornithopoet, Kunsttheoretiker (BRD); Hubert Kroger, Gentechnologe (BRD); Jasia Reichardt, Kunstkritikerin (GB); Barbara Strasen, Künstlerin (USA); Elke Town, Kunstkritikerin (CDN); Mathias Wabl, Immunologe (A/USA); Franz Wuketits, Biochemiker (A) sowie Vertreter verschiedenster Tierschutzbewegungen.

Richard Kriesche

Animal Huminal Digital

Dem organischen, lebendigen Naturwerk »Gottes« stand bislang das anorganische tote Kunstwerk des Menschen als Metapher für den Schöpfermenschen gegenüber. Gleichzeitig waren aber die Kunstwerke, die großangelegte Paraphrase auf die »unvollendete« Schöpfung, in ihrem Vollzug. Diese »Kunstwerk-Idee« der »simulierten Schöpfung« wird just in der Phase gesellschaftlicher Evolution, in der…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang