Titel: Kunst und Ökologie · von Erhard Busek · S. 119
Titel: Kunst und Ökologie , 1988

Erhard Busek

Ist Kunstverständnis naturabhängig ?

Die Stadt ist das höchste Kunstwerk des Menschen. In ihm bemüht er sich seit Jahrtausenden, die Natur zu gestalten, zu verändern, ja auszuschalten. Es gelingt ihm die Nacht zum Tag zu machen, sich über die Ebene der Erde zu erheben oder in die Erde zu verschwinden. Selbst die Natur ist in der Stadt künstlich, gestaltet, entfremdet. Um so mehr darf ein Mensch aus der Stadt, ein Stadtpolitiker, die Frage behandeln, ob das Kunstverständnis naturabhängig ist. Die Frage wird nicht gestellt, um von mir beantwortet zu werden. Die Fragen, was denn eigentlich Kunst sei, was Natur sei und wie wir Menschen überhaupt etwas »verstehen« und darüber vernünftig sprechen können, sind so alt wie die europäische Philosophie. Es wäre nur ein Zeugnis für geistige Beschränktheit, hier in einer halben Stunde eine Frage gültig beantworten zu wollen, die in vielen Jahrhunderten in größter Anstrengung des Begriffs erörtert und immer differenzierter gestellt worden ist – und zwar nicht, um ein für allemal gelöst und beantwortet, sondern um weiterhin bedacht, erörtert und disputiert zu werden, damit unser Denken und Handeln eben nicht auf vorschnelle Lösungen hineinfällt.

Deswegen soll diese Frage auch hier gestellt werden. Sie soll nicht auf vorschnelle Weise ein Problem lösen, sondern das Problembewußtsein erweitern. Sich über diesen Fragenkomplex den Kopf zu zerbrechen, ist natürlich in erster Linie die Aufgabe des Philosophen, des Kunsttheoretikers oder auch des Künstlers; aber ich sehe es durchaus auch als eine Aufgabe der Politik, und speziell als eine persönliche Aufgabe für mich: nicht nur als…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang