Titel: Das Magische II · von Sven Drühl · S. 74
Titel: Das Magische II , 2003

SVEN DRÜHL

Barbara Meisner – Die spirituelle Dimension

Das Werk der in Düsseldorf lebenden Künstlerin Barbara Meisner verhandelt Begriffe wie Energie und Spiritualität. Sie ist eine Grenzgängerin zwischen Kunst- und Esoterikwelt und – was besonders interessant ist – sie sieht dies keineswegs als Widerspruch. Meisner sucht Bilder für das Unsichtbare und Unfassbare, für Dinge, die gemeinhin kaum in der bildenden Kunst thematisiert werden, etwa Reinigung durch rituelle Handlungen, Gedankenübertragung, Levitation, Licht-, Kristall- und Planetenkräfte. Im ästhetischen Gewand moderner Kunst auf der Höhe der Zeit liefern ihre Werke eine Befragung unseres gängigen Weltverständnisses.

Normalerweise scheuen die im Kunstbetrieb Agierenden die Nähe zum „Geheimwissen“ spiritueller bzw. esoterischer Prägung, denn dieses Gebiet ist aufgrund der Unmenge pseudowissenschaftlicher Veröffentlichungen und des dazugehörigen Merchandising-Brimboriums von Steinen mit gebündelten Pyramidenkräften, apotropäischen Talismanen bis hin zu Körperölen, die die feinstoffliche Schwingung erhöhen sollen, negativ besetzt. Weltentrücktes Wunschdenken und Leichtgläubigkeit auf Seiten der „Anhänger“ tragen außerdem dazu bei, dass man sie häufig als „Spinner“ belächelt.

Doch bei Meisner handelt es sich keineswegs um eine naive Gläubige, die ein wenig anthroposophisch orientierte Kunst in rosa/oval abliefert – „Ich glaube an eine All-umfassende Energie mit Licht als elementarster Form, aber deshalb bin ich ja nicht weltfremd.“1

1995 spielte Meisner mit der Performance-Aktion „Wer hilft der Nixe?“ auf das bekannte mythologische Sujet der Meerjungfrau an. Ein Wesen nicht von dieser Welt, das jedoch gerne menschlich werden möchte. In einem Nixenkostüm saß die Künstlerin 2 Stunden auf dem Neptunbrunnen an der Düsseldorfer Promeniermeile Königsallee. Davor war auf einem Schild zu lesen: „Wer hilft der Nixe? Die Wassermänner…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang