Titel: Künstlerpaare · S. 208
Titel: Künstlerpaare , 1990

Brand/Thom

Axel Brand (geb. 1953) und Sabine Thom (geb. 1969) leben in Köln. Sie haben sich 1988 kennengelernt und gleich eine rege künstlerische Beziehung auf den Gebieten Malerei und Video, die auch einzeln betrieben werden, und Performance und Flechtbilder entwickelt. Die Performances thematisieren die „Liebe“. Mehr noch: „Wir reduzieren uns auf die Wahrheit unserer Liebe, so daß wir nicht in Gefahr geraten, Schauspielerei zu betreiben. Wir präsentieren unsere Liebe. Wir machen unsere Liebe zur Kunst“, erklärt das Künstlerpaar Brand/Thom. „Testbild“ war eine letztjährige Liebes-Performance in Düsseldorf betitelt. Das rote Bühnenbild im Dunkeln lässt lasziv-erotische Atmosphäre erahnen. Dem gemalten Paar an der Wand steht das reale Künstler-Liebes-Paar gegenüber. Die praktischeSeite der Liebe wird gezeigt. Die Liebe wird als Tätigsein begriffen. Erich Fromm würde an dieser Stelle bestimmt dazwischenfragen: Sollte die Kunst des Liebens nicht eine Kraft der Seele sein? – Die gemeinsamen Flechtbilder entstehen nach drei möglichen Arten: Brand und Thom schaffen jeder für sich ein Bild. Dann werden die beiden Bilder zu einem einzigen zusammengewoben. Brand/Thom sehen darin „eine Synthese aus zwei Leben, die zusammen gelebt werden“. Eine weitere Variante besteht darin, vorgefertigte Bilder (Fotos, aber auch gemalte Bilder), die Gegensätze darstellen (insbesondere Mann-Frau-Polaritäten), ineinanderzuweben, wodurch ihrer Zusammengehörigkeit Ausdruck verliehen wird. Schliesslich können zwei gleiche Bilder ineinandergeflochten werden, so dass eine Digitalisierung entsteht.

P.B.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang