vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Titel: Vilém Flusser · von Andreas Müller-Pohle · S. 85 - 86
Titel: Vilém Flusser , 1992

Andreas Müller-Pohle
Der Tod des anderen

Über Vilém Flusser

Wir trauern um Vilém Flusser, unseren Autor und Freund, einen der bedeutendsten Denker und Visionäre dieses Jahrhunderts.

Vilém Flusser starb am 27. November bei einem Verkehrsunfall unweit seiner Geburtsstadt Prag. Noch am Abend zuvor hatte er dort einen jener furiosen Vorträge gehalten, für die er in den letzten Jahren vor allem im deutschsprachigen Raum berühmt geworden war. Wenn Flusser sprach, konnte man auf ein Abenteuer gefaßt sein. Das Manuskript, das er stets bei sich führte, war schon beim zweiten Satz vergessen, um einer spontanen Rede zu weichen, die den Anlaß, den Ort, das Publikum einbezog und, wenn es sie gab, die Ausführungen seiner Vorredner. Flussers Denken vollzog sich im Rhythmus des Sprechens, und so auch sein Schreiben: Seine Texte sind gesprochene Texte, distinkt und verständlich und von einer Dichte und Eleganz, wie sie die heutige Jargonphilosophie weithin vermissen läßt.

Ich traf Vilém Flusser anläßlich eines Symposiums über Fotografie im Februar 1981 in Düsseldorf. Das war sein erster Auftritt in Deutschland – und ein nachhaltiger. Eine Zusammenarbeit entstand. Ich bekam seine Texte zu lesen, knappe Aufsätze von meist nicht mehr als zwei, drei engbeschriebenen Seiten, und begann sie in „European Photography“ zu publizieren. Schließlich, bei einem Besuch im Sommer des folgenden Jahres, bot ich ihm an, ein Buch von ihm zu verlegen, das seine verstreuten Analysen zur Fotografie zusammenfassen sollte. Auf einen so „ausgezeichneten Vorschlag“ war er sofort vorbereitet: „Wir nennen es ‚Für eine Philosophie der Fotografie‘. Wir legen es fokussierend an, sagen wir, in neun…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

von Andreas Müller-Pohle

Weitere Artikel dieses/r Autors*in