Ausstellungen: Wien · von Franz Thalmair · S. 298
Ausstellungen: Wien , 2014

Franz Thalmair

Dissens : Wiederholung

»Freie Versuchsanordnung«

Kunstraum Niederösterreich, 6.6. – 26.7.2014

Dissens : Wiederholung“ steht nicht nur programmatisch für die widersprüchlichen Handlungsfelder, die aktuell im Kunstraum Niederösterreich erprobt, ausgestellt und vorgeführt werden. „Dissens : Wiederholung“ steht auch für das Programm der Freien Klasse an der Akademie der bildenden Künste Wien, die 2011 gegründet wurde und die für das Konzept dieses experimentellen Settings verantwortlich zeichnet. Dissens einerseits, da sowohl in der Ausstellung als auch in der Klasse Widerspruch zugelassen wird, was in der Natur einer freien und für offene, selbstbestimmte Lehre eintretenden Gruppe liegt. Widersprüchlichkeit also sowohl als produktiv zu verstehende Differenz, wie auch als Form der Gegenrede und des Widerstands. Wiederholung andererseits, da die Studierenden, die ihre Formation als Alternative zum Meisterklassenprinzip verstehen, an bereits erprobte Konzepte freier Klassen seit den späten 1980er-Jahren anknüpfen und da die Ausstellung im Kunstraum Niederösterreich auf Zusammenarbeit und wechselseitige Bezugnahme aufbaut. Beides soll im gleichen Maß möglich sein und möglich werden.

Das Ausstellungsformat, das die Freie Klasse für ihre Bedürfnisse als Zusammenwurf in unterschiedlichsten Formaten und Medien arbeitender KünstlerInnen entwickelt hat, kann in der Folge gar nicht anders als prozessual organisiert und an darüber öffentlich stattfindender Kommunikation interessiert sein. Um sich trotz aller Freiheit innerhalb einer gewissen Struktur zu bewegen und nicht in der Potenzialität des Experiments aufzugehen, wurde „Dissens : Wiederholung“ von den TeilnehmerInnen sowohl räumlich wie auch zeitlich in Einheiten unterteilt und an Schlagwörtern wie „Courage“, „Zeichen“, „Konsens“, „Der Ekel“, „Maske“, „Präsenz“, „Redefreiheit“, „Form“, „Blick“, „Oase“, „Arbeit“, „Raum“, „Orte“, „Wissen“ und „Doing“ festgemacht. Diese Liste an…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang