Titel: Insel Austria · S. 112
Titel: Insel Austria , 1987

Ernst Caramelle

geb. 1952 in Hall/Tirol – lebt in New York, Frankfurt und Wien

Caramelle ist ein Heckenschütze, der die sich selbst reproduzierende Kunst immer wieder auf den Boden der Realität zurückzuführen sucht.
Jean-Christophe Amann

Der Österreicher Caramelle scheint in großen Zügen das zu sein, was man konventionellerweise einen Konzept-Künstler nennen würde.
Angel Gonzales Garcia

Im grundsätzlichen Unterschied zum Ansatz der Conceptual Art gehen Caramelles Untersuchungen nie aufs Allgemeine. Sie suchen nichts als Momente dessen auf, was der Anspruch der Conceptual Art zum Thema macht. Für Caramelles Reflexion gibt es nur Facetten, seine Arbeiten sind immer Facetten einer Reflexion.
Ulrich Loock

Caramelle übernimmt heute eine Brückenfunktion zwischen der intellektuellen argumentierenden Konzept-Art der siebziger Jahre und der mit sinnlichen Konzepten experimentierenden jungen Generation.
Markus Brüderlin

Es weicht allen theoretischen Betrachtungsversuchen aus. Nicht etwa, daß es dadurch umgekehrt im Licht einer provozierenden Spontaneität erscheinen will: es gibt ganz einfach keine theoretische Betrachtungsweise, die dem Schaffen Caramelles gerecht würde. Tatsächlich scheinen theoretische Äußerungen zur Kunst heute fast einstimmig auf qualitativen Urteilen allein zu beruhen, während das Theoretische bei Caramelle im vornherein auf eine Frage der Quantifizierung hinauslaufen würde.
Denys Zacharopoulos

Wie bei den Fernsehapparaten, von denen nur noch der leere Kasten vorhanden ist, bleiben von der Architektur nur das Gerüst oder der utopische Entwurfsplan, von der Geometrie nur noch Umrisse und Linien, die in kein System passen, von der Grammatik bleiben nur noch die Ausnahmen und von der Dichtung nur noch der verfremdende Schauer des schon Gesagten.
Denys Zacharopoulos

Caramelle ist Konzeptkünstler und als solcher Zeichner.
Robert Fleck

Statt Kunst als eine…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang