Titel: Insel Austria , 1987

Erwin Wurm

geb. 1954 in Bruck/Mur, lebt in Wien

– Meine Arbeiten haben assoziative Titel. Der „Diskuswerfer“ z. B. ist nicht der Kampf sportlerischer Größe, der Sieg der Bewegung, über die Bahn des Diskus, sondern in erste Linie ein Kampf der Formen und Farben, der mir wichtiger ist als das Inhaltliche. Das Inhaltliche ergibt sich oft während der Arbeit, ich lasse mich da von den Formen und von der Arbeit treiben. Das, was dann herauskommt, kann auch ein Pferd werden. Beim Labyrinth war das so, da hat mich zunächst der Text vom Achille Bonito Oliva fasziniert. Das Labyrinth als Möglichkeit eine Nomadentums und der Künstler als der nicht im klassischen Sinn geistig Ansässige, sondern nomadenhaft Ziehende. Der Künstler beschreibt ja nicht eine große breite Straße, sondern eben enge, verwinkelte, vielschichtige, wo es immer wieder auch im Kreis geht und der so quasi immer wieder von vorne anfängt.
Erwin Wurm, 1984

Wurms Arbeiten bestanden Ende der 70er Jahre aus verstreuten Einzelplastiken (teils vorgefundene und bemalte Objekte) und fragmentarischer Malerei, die sich zu einem poetischen Raum verdichteten. Die visuellen Spannungsmomente und die assoziative Offenheit dieser „malerischen Installationen“ konzentrierte er in der Folge auf die umschreitbaren, aber gleichwohl noch in fragmentarischen Einzelphasen wahrzunehmenden Holzplastiken, die aus Abfallstücken zusammengenagelt und anschließend bemalt wurden. Die visuelle Dynamik in der Überlagerung mit rhetorischen Elementen (der Methonymie und Ironie) steigert sich heute in den Blechskulpturen, die ebenfalls aus dem Müll unserer Zivilisation zusammengefügt werden, zu einer vielgestaltigen Bewegung von Zeichen und Form.
Markus Brüderlin, 1985

Das eigentlich Brisante an Wurms Plastik…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang