Titel: Globale · von Wolfgang Walk · S. 166
Titel: Globale , 2015

Global Games

von Wolfgang Walk

Das Computerspiel, lange entweder als gewaltverherrlichend diffamiert oder als bloße Unterhaltung vom Kunstdiskurs weitgehend ausgeschlossen, macht sich seit einiger Zeit daran, aus der Schmuddelecke herauszutreten und in der kulturkritischen Betrachtung ernst genommen zu werden. Dies liegt nicht nur an seiner gewachsenen Bedeutung als ökonomischer Faktor oder an seinen ständig und nach wie vor rasant wachsenden technischen Möglichkeiten. Dass das digitale Spiel heute zum Leitmedium für die Generation unter 50 geworden ist, liegt unter anderem auch an der Arbeit des ZKM in Karlsruhe, welches bereits bei seiner Gründung 1997 das Computerspiel als Kunstform begriffen und beständig durch Ausstellungen den Diskurs um das Spiel gefördert und betrieben hat.

Die aktuelle Ausstellung, Global Games, beschäftigt sich nun im Rahmen der Globale mit dieser gewachsenen Bedeutung des digitalen Spiels als Medium, einer Bedeutung, der sich die Kunstform auch zunehmend bewusst zu werden scheint. Dabei beleuchtet die Ausstellung in 52 Exponaten nicht nur die Tatsache, dass Spiele inzwischen auf der ganzen Welt gespielt und auch produziert werden. Sehr breit arbeitet sie auch heraus, wie vielfältig Spiele heute in Thematik und künstlerischer Herangehensweise sind – und wie weit sie sich zum Teil von einer rein spielerischen Zielsetzung bereits entfernt haben.

Zum Vorschein kommt ein Medium, dem in Stoff und Ästhetik kaum mehr Grenzen gesetzt zu sein scheinen, und das wie kein zweites in der Lage ist, den Rezipienten zum aktiv agierenden Teil des Kunstwerks zu machen. Er wird im Spiel zu einem Wesen, das den durch das Kunstwerk intendierten ästhetischen und ethischen Diskurs nicht…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang