Ausstellungen: Berlin · von Michael Hauffen · S. 260
Ausstellungen: Berlin , 2010

Michael Hauffen

Goodbye London

»Radical Art and Politics in the Seventies«

Neue Gesellschaft für bildende Kunst, Berlin, 26.6. – 15.8.2010

Der Schriftzug auf dem ersten Plakat der Ausstellung „Their Crisis – Our Jobs“ könnte auch auf unsere von Krisendiskursen bestimmten Tage gemünzt sein. Es handelt sich aber um einen von vielen Belegen für eine politisch intensive Phase im London der 1970er Jahre. Auf dem Festland kam davon schon damals nur wenig an – die Erfolge von Pop und Punk überblendeten all die Ansätze radikaler Subkulturen, die dafür den notwendigen Kontext bildeten. Vor allem die Londoner Hausbesetzungen, an der die enorme Zahl von 30.000 Personen beteiligt war – eine Reaktion auf die zum Erliegen gekommene Wirtschaft und die systematische Zerstörung von Wohnraum durch verfehlte Immobilienplanung – schufen die Voraussetzungen für eine neue Vielfalt experimenteller Lebensformen, die den Rahmen vorgegebener Muster total sprengten. Die Ausstellung „Goodbye London“ widmet sich jener Epoche anhand einer Reihe von Künstlern, die einzeln oder in verschiedenen Gruppierungen die Herausforderung annahmen, mit ästhetischen Mitteln für eine neue Wahrnehmung der sozialen Realität neue Produktions- und Kommunikationsformen zu entwickeln.

Zunächst ging es damals wie heute um Information und Dokumentation von Ursachen und Ansatzpunkten der Revolte. Jon Savage, ein Musikjournalist, der später das Standardwerk zur Geschichte des Punk verfasste, widmete sich damals auch der Dokumentarfotografie. Seine Serie von Aufnahmen verfallender Gebäude und brachliegender urbaner Zonen macht deutlich, dass in seinem London ein trostloser Alltag das Bild bestimmte – zumindest solange sich kein Widerstand formierte. Andere Fotos von Nick Waits, Boris von Brauchitsch oder von anonymen Fotografen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang