Ausstellungen: Linz · von Stephan Maier · S. 374
Ausstellungen: Linz , 2011

Stephan Maier

Höhenrausch.2

»Brücken im Himmel«

OK Offenes Kulturhaus Oberösterreich, Linz, 12.5. – 16.10.2011

Auf dem Berg Sinai, im Olymp, auf einer Hügelkette über Ascona, an kargen Felskämmen auf Gomera oder in den entlegenen Schluchten Afghanistans: Es sind zumeist die höheren Hanglagen dieses Erdballs, wo Wahrheitsverkünder und Zukunftsapostel in Erscheinung treten. In dünner Luft scheinen Utopien besser zu gedeihen und auch mehr Gläubige anzuziehen. Fest steht in jedem Fall: Wer seinem Dasein einen Sinn geben will, der muss himmelwärts ziehen.

Wenn sich das OK Offenes Kulturhaus in einer Neuauflage des zugkräftigen Gesamtpakets „Höhenrausch“ nach oben wendet und die Dachlandschaften von Linz erneut erkundet, so mag das schon ganz irdische Gründe haben. Und es bedarf keiner besonderen seherischen Fähigkeiten, um die programmierten „Blockbuster“-Qualitäten im Höhen- und Höllenspektakel über der Stadt zu erkennen.

Zum einen ist der erste „Höhenrausch“ im Jahr als Europäischer Kulturhauptstadt weiterhin unangefochtener Leader im landesweiten Ranking der erfolgreichsten Ausstellungen mit Gegenwartskunst. 270000 Besucher in den fünf Monaten der Sommerfrische und der Sonnenfreuden hatten zumindest in Österreich und dort bei der quotengeleiteten Kultur- und Landespolitik einen mehr als nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Andererseits, und darüber ist sich das Team der Ausstellungsmacher um Direktor Martin Sturm (Genoveva Rückert, Julia Stoff und Rainer Zendron) wohl im klaren, übt eine touristisch bestens verwertbare Show auf und über den Dächern des OK und der angrenzenden Anwesen eine scheinbar ungebrochen-unberechenbare Anziehungskraft auf Künstler aus nah und fern aus. Knapp unter den Wolken, genau dort, wo die Freiheit der Kunst (und nicht nur ihre) wohl grenzenlos sein kann, scheint es in dem benutzer-…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang