Titel: Vom Ende der Demokratie · von Naoko Kaltschmidt · S. 98
Titel: Vom Ende der Demokratie , 2010

Naoko Kaltschmidt

Kunst und Gender unter postkommunistischen Vorzeichen

Am 12. Juli diesen Jahres wurde in dem Prozess gegen die beiden Kuratoren Andrej Jerofejew und Juri Samodurow, die wegen ihrer Moskauer Ausstellung »Verbotene Kunst 2006« massiven Anfeindungen ausgesetzt waren, das Urteil verlautbart. Für den Vorwurf der Erniedrigung der Menschenwürde sowie der Aufwiegelung zu religiösem Hass hatte die Staatsanwaltschaft drei Jahre Straflager gefordert, das Gericht beließ es dann aber schlussendlich bei einer Geldstrafe (umgerechnet jeweils ca. € 4.000 bzw. 5.000). Dabei war diese kontroverse Ausstellung, in der zwei Dutzend Kunstwerke zu sehen waren, die davor ohne Begründung, wohl wegen ihres (befürchteten) skandalträchtigen Potenzials, abgelehnt worden waren, just als Protest gegen die Selbstzensur russischer Museen gedacht. Statt der eigentlich intendierten Aufklärung hatten Jerofejew, Kurator für moderne Kunst in der Tretjakow-Galerie, und Samodurow, Direktor des Sakharov-Center, die inzwischen beide diese Positionen aufgeben mussten, nun also erst recht die Gemüter gegen sich – und die Kunst – aufgebracht.

Was die konkreten Kunstwerke anbelangt, können derlei Fälle höchst aufschlussreich sein, wenngleich auffällt, dass es sich dabei häufig um eher plakative und nicht eben ›gute‹ Kunst handelt, zumindest nicht notwendigerweise. Bei nämlicher Ausstellung (der 2003 am gleichen Austragungsort, dem Sakharov-Center, die ähnlich ausgerichtete und folgenreiche Schau »Achtung! Religion« vorausgegangen war, bei der es sogar zur teilweisen Zerstörung der gezeigten Artefakte kam) war neben einer Christusdarstellung mit Micky-Mouse-Konterfei oder einer mit Kaviar geschwärzten Ikone auch die Fotografie »An Epoch of Clemency« (2005) der nicht gerade für ihre subtile Vorgehensweise bekannten Formation Blue Noses zu sehen, die zwei im Wald stehende, sich…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Naoko Kaltschmidt

Weitere Artikel dieses/r Autors*in