Ausstellungen: Berlin , 2010

Michael Nungesser

Pierre Soulages

»Schwarzmalerei retrospektiv«

Martin-Gropius-Bau, Berlin, 2.10.2010 – 17.1.2011

Der französische Maler Pierre Soulages gehört zu den Großen der europäischen Kunst im späten 20. Jahrhundert, und hat früh auch in den USA Anerkennung gefunden. Zum 90. Geburtstag im letzten Jahr richtete ihm das Centre Pompidou eine große Überblicksschau aus. In veränderter Form ist sie nun im Martin-Gropius-Bau in Berlin, wo gerade ein andere bedeutender Künstler aus dem Umfeld des Informel und Weggefährte, Hans Hartung, in einer intimen Schau im Kupferstichkabinett zu sehen war. Der einige Jahre ältere Hartung gehörte nach dem Zweiten Weltkrieg zum Pariser Freundeskreis von Soulages – neben Alexander Calder, Francis Picabia und César Domela. Soulages hatte kurze Zeit an der Akademie von Montpellier studiert, war aber vor allem über Ausstellungsbesuche, Zeitschriften und literarische Lektüre mit der Moderne in Berührung gekommen.

Noch während des Krieges hatte er Sonia Delaunay kennengelernt. Ihr Kommentar angesichts seiner ersten Werke – „Wenn Sie mit Schwarz und Weiß malen, packen Sie die Malerei bei den Hörnern und appellieren direkt an die Magie“ – wurden für Soulages wegweisend. Er blieb bis heute dem Schwarz treu und schuf damit ein weltweit hoch geschätztes Werk, das ihm 1992 den Praemium Imperiale eintrug. In Deutschland war Soulages schon 1948 durch ein Bild auf dem Plakat „Große Ausstellung französischer Malerei“ bekannt geworden, zuletzt hatten die Kunsthalle Fridericianum in Kassel (1989) und die Deichtorhallen in Hamburg (1997) ihn retrospektiv vorgestellt. Das Plakat von 1948 bildet nun das Entrée zur Berliner Schau, die das strenge, ja asketische Werk großformatig zelebriert, wobei die Schilder…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Michael Nungesser

Weitere Artikel dieses Autors