Titel: Die Kunst der Selbstdarstellung · von Thomas Feuerstein · S. 80
Titel: Die Kunst der Selbstdarstellung , 2006

Thomas Feuerstein

Me, Myself & I: Das Selbst als Server

Gibt es ein (systemisches) Selbst der Kunst? Möglichkeiten eines sich selbst konstituierenden Subjekts am Beispiel der Kunst

In der scheinbaren Verworrenheit unserer rätselhaften Welt sind die Individuen so genau einem System und die Systeme wiederum ineinander und einem Ganzen eingepaßt, daß der Mensch, der einen Moment beiseitetritt, sich der entsetzlichen Gefahr aussetzt, seinen Platz auf immer zu verlieren. Nathaniel Hawthorne, Wakefield

Von einem dämonischen Selbst-Experiment im Alltag morbider Banalität berichtet eine Erzählung des amerikanischen Romantikers Nathaniel Hawthorne. Eines Abends verabschiedet sich Wakefield, der Held der gleichnamigen Geschichte, von seiner Frau und verlässt das Haus, um eine Straße weiter eine kleine Wohnung zu beziehen. Ohne Ankündigung und beinahe unwillentlich vollzieht sich der Abgang in sein exzentrisches Exil. Nach gut zwanzig Jahren kehrt Wakefield, ebenso unvermittelt wie er gegangen war und ohne das Geheimnis seines Verschwindens selbst begriffen zu haben, wieder zurück. Das Beunruhigende dieser unspektakulären Entwicklung liegt im Verschwinden in eine Parallelwelt, die einen blinden Fleck innerhalb des geschäftigen Lebens darstellt. Wakefields Absenz entsteht durch eine minimale psychische und örtliche Parallelverschiebung, die ihn zu einer tragischen Figur, zum «Outcast of the Universe» werden lässt.

Wakefield unterscheidet sich von Modellen des dissidenten Scheiterns: Er ist kein Henry David Thoreau, kein passiver Verweigerer wie Melvilles Bartleby, kein «Dämon der Möglichkeit» wie Valerys Monsieur Teste und kein mysteriöser Fremder wie Hamsuns Johan Nagel. Er teilt eine unbestimmte Passivität mit all diesen Anti-Helden, aber sein Lächeln entspringt nicht der abstrakten Negation wie etwa bei Bartleby und dessen Formel «I would…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Thomas Feuerstein

Weitere Artikel dieses/r Autors*in